Matthias Engels

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matthias Engels (* 25. Januar 1975 in Goch/Niederrhein) ist ein deutscher Autor, Grafiker und Referent.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Matthias Engels veröffentlicht Gedichte und Erzählungen in Literaturzeitschriften und Anthologien. Anfänglich hauptsächlich in Nordrhein-Westfalen aktiv, finden seine Texte mittlerweile auch bundesweit Beachtung. Zuletzt erschienen Gedichte in verschiedenen Literaturzeitschriften in Berlin sowie im Rostocker Raum. Sein eigener Gedichtband Mundfinsternis erschien im Dezember 2008 im BOD Verlag. Seine Gedichte orientieren sich an zahlreichen Vorbildern aus der Literaturgeschichte. Thematische Schwerpunkte sind hierbei die Liebeslyrik sowie das aphoristische Spruchgedicht. Komprimiert und bildreich, bei weitenteils erhalten bleibender Syntax fassen seine Texte intensive Momentaufnahmen und widersprüchliche Gefühle in Worte.

Matthias Engels las seine Texte bereits auf zahlreichen Leseveranstaltungen sowie in Rundfunk und Fernsehen. Außerdem vermittelt er literarische Grundkenntnisse und Inhalte aus der Literaturgeschichte als Referent für Kurse im Bereich Erwachsenenbildung. Als Herausgeber und Organisator betreut er Buchprojekte und berät in kulturellen Fragen. Demnächst erscheint die von ihm zusammengestellte Anthologie: Neuy-Start, zur Eröffnung des Heinrich-Neuy-Bauhaus-Museums in Steinfurt, für das sich westfälische Autoren wie Eva Maaser, der Lyriker Hendrik Rost sowie die Leonce und Lena-Preisträgerin Sabine Scho literarisch mit Werken des Künstlers auseinandergesetzt haben.

Engels, der die Anfänge einer grafischen Ausbildung erhalten hat, ist auch bildnerisch tätig. Oftmals, wie in seinem Debutband, illustriert er seine Werke selbst mit Drucken, Zeichnungen oder Collagen, die aus dem abstrakten oder surrealen Kontext stammen. Diese Werke wurden auch bereits regional ausgestellt

Matthias Engels wurde 1999 mit dem Impuls-Kulturpreis für Literatur ausgezeichnet.

Veröffentlichungen:[Bearbeiten]

Anthologien:

  • Zwischen Heine und Altbier, Anthologie, Seitenwind-Verlag, Grevenbroich 2000
  • Gegenwart, ein Buchprojekt, Nothnagel, Hamminkeln 2000
  • Bibliothek deutschprachiger Gedichte Bd. 11, 2008
  • Mundfinsternis, Gedichte, BOD 2008

Zeitschriften/Zeitungen (Auswahl):

  • Weisz auf Schwarz, Rostock;
  • DAS MAGAZIN, Berlin;
  • Rheinische Post, Düsseldorf

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.