Mateusz Bogucki

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mateusz Bogucki (* 1. April 1973) ist ein polnischer Mittelalterarchäologe und Numismatiker.

Er studierte 1994 bis 2005 am Archäologischen Institut der Universität Warschau. Er verfasste 2000 seine Magisterarbeit über einen frühmittelalterlichen Silberschmuckschatzfund aus dem Dorf Brodzikowo, Wojewodschaft Warminsko-Mazurskie bei Andrzej Buko. 2005 wurde er mit einer Dissertation über Handels- und Handwerkszentren in der baltischen Zone im frühen Mittelalter bei Andrzej Buko promoviert. Seit 2004 arbeitet er als Archäologe und Numismatiker am Institut für Archäologie und Ethnologie, Abteilung mittelalterliche Archäologie, der Akademie der Wissenschaften in Warschau. 2007 erhielt er die „Robinson Visiting Studentship“ am Wolfson College und Fitzwilliam Museum in Cambridge. 2013 war der Visiting Researcher der Universität Aarhus, Dänemark. Bogucki ist Projektleiter bei der bei der Akademie angesiedelten Neu-Inventarisierung der frümittelalterlichen Münzfunde in Polen (400-1150). Er hat überdies eine Abkehr der bisherigen Forschungsmeinung bewirkt, dass eine Münzprägung der ersten polnischen Könige nur zu Repräsentationszwecken geschehen sei, da er in zahlreichen Einzelstudien nachweisen konnte, dass die Könige und möglicherweise auch Magnaten häufig westeuropäische Vorbilder anonym imitierten.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Mitherausgeber:

  • Money circulation in Antiquity, the Middle Ages and modern times. Time, range, intensity. International Symposium on the 50th Anniversary of Wiadomości Numizmatyczne. Warsaw, 13-14 October 2006, Warszawa-Kraków 2007
  • Janów Pomorski, site 1. Archaeological Rescue Excavations in 2007-2008: Vol. I:2. From the Late Migration Period to the Modern Era, Truso Studies I:2 Elbląg 2012
  • Janów Pomorski, site 1. Archaeological Rescue Excavations in 2007-2008: Vol. I:3. Analysis, Truso Studies I:3 Elbląg 2012
  • Frühmittelalterliche Münzfunde aus Polen. Inventar: Kleinpolen, Schlesien Warszawa 2013
  • Economies, Monetisation and Society in West Slavic Lands 800–1200 AD, Wolińskie Spotkania Mediewistyczne II Szczecin 2013.
  • Truso Studies II: Eugeniusz Cnotliwy, Przedmioty z poroża i kości z Janowa Pomorskiego / Antler and Bone objects from Janów Pomorski Elbląg 2013

Seit 2004 veröffentlichte er zahlreiche Aufsätze in numismatischen und archäologischen Zeitschriften und Sammelbänden zu den Anfängen der Geldbenutzung in Polen sowie zu den frühmittelalterlichen Handelsniederlassungen an der Ostsee.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Webseite beim Institut für Archäologie und Ethnologie der Akademie der Wissenschaften
  • Mateusz Bogucki bei academia.edu
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.