Martin Österreicher

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Österreicher (* 19. September 1980 in Leoben) ist ein österreichischer Organist und Musiklehrer für Orgel und Klavier an der Musik- und Kunstschule der Stadt Leoben.

Österreicher erhielt ab 1990 Klavierunterricht an der Musikschule Trofaiach, ab 1994 übte er die Organistentätigkeit im Dekanat Leoben aus. Im März 1999 legte er die Abschlussprüfung im Fach Klavier an der Musikschule Leoben mit Auszeichnung ab. Ab dem Wintersemester 2001/2002 begann er das Studium "Katholische und Evangelische Kirchenmusik", ab Sommersemester zusätzlich auch "Instrumentale (Gesangs)pädagogik (Orgel - Klassik)" an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Seit 2004 hat er die Stelle des Organisten an der Stadtpfarrkirche St. Xaver zu Leoben inne. Ab 2005 studierte er im Magisterstudium "Katholische und evangelische Kirchenmusik (Studienzweig Orgel) und "Instrumentale (Gesangs)pädagogik (Orgel - Klassik)". Im Februar 2009 wurde Österreicher der Titel des Bachelor of Arts im Konzertfach Orgel verliehen.

Österreicher ist verheiratet und hat einen Sohn, er lebt mit seiner Familie in Leoben.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.