Marion Vina

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marion Vina (* 1961 in Hattingen) ist eine satirische Zeichnerin, Illustratorin, Graphikdesignerin und freie Künstlerin. Sie lebt in Norderstedt bei Hamburg.

Biografie[Bearbeiten]

Nach Ausbildung (Studium Graphik-Design in Bielefeld, Diplom 1989) und verschiedenen Auslandsaufenthalten sowie einer über 10 Jahre währenden Tätigkeit als Artdirektorin bei der „Markenmacherei Pahnke & Partner“ (ihre Etats u.a. Dickmanns, Knoppers, Schokoladen Riesen und Campino) schuf Vina seit 1998 in Hamburg und anderen norddeutschen Städten großformatige Wand/Fassaden-Illustrationen; mit dem Buch „20 Abwege zum Glück“ (Edition Ebersbach) erlangte sie bundesweite Reputation. In ihren Werken zitiert/bearbeitet sie oft andere Satiriker wie Robert Gernhardt oder Joachim Ringelnatz. Ihr bislang umfangreichster Zyklus mit über 100 Arbeiten ist dem Philosophen/Aphoristiker Georg Christoph Lichtenberg (1742–1799) gewidmet. Ausstellungen ihrer Arbeiten waren in Köln, Düsseldorf, Hamburg und vielen Städten im Ruhrgebiet und in Norddeutschland zu sehen. Seit 2012 ist sie „ELCH-Stall-Zeichnerin“ und porträtiert die Träger des Satire-Preises „Göttinger ELCH“.

Bücher (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Illustrationen für 20 Abwege zum Glück. Mit Susanne Nadolny und Brigitte Ebersbach. Edition Ebersbach, Hamburg/Berlin 2010, ISBN 978-3-86915-028-4
  • Max, Lena und das Baumhaus. Mit Helga Kroner. Diakonie Frühförderung, Norderstedt, 2013. ISBN 978-3-00-040228-9

selbst verlegte Bücher[Bearbeiten]

  • Ja ja statt Jo-Jo. Das ultimative Diät-Buch. Mit Nadja Rehumäki-Naber. Eigendruck 2012.
  • Frauentaktik. Das ultimative Fußball-Buch. Mit Nadja Rehumäki-Naber. 2011.
  • Alltagsbewegung-Bewegung. Das ultimative Sport-Buch. Mit Nadja Rehumäki-Naber. 2011.
  • Idee N Buch. Mit Nadja Rehumäki-Naber. Eigendruck 2008.
  • Verlorene Worte. Mit Nadja Rehumäki-Naber. 2009.
  • Tierisch. Mit Nadja Rehumäki-Naber. 2008.

Weblinks[Bearbeiten]