Marianne Martinelli

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marianne Martinelli (* 2. Juni 1961 in Vacallo) ist eine Schweizer Baubiologin und Sachbuchautorin. Sie entstammt aus der Architekturfamilie Martinelli.

Leben[Bearbeiten]

Nachkomme von Giovanni Battista Martinelli und Francesco Martinelli welche sich in Erlach niederliessen und dessen Urenkel Charles François Martinelli, 1870 – 1943) und seinen Brüdern Giulio Martinelli (1872), Leopoldo Martinelli (1873), Numa Martinelli (1875), Giovanni Battista Martinelli (1880), die letzte Dombauhüttenmeister aus dieser Dynastie.

Marianne Martinelli absolvierte Ausbildungen im kaufmännischen Bereich und diverse Ausbildungen in der Innenarchitektur und im Wohnbereich. Sie arbeitete im weltweiten Einkauf für Inneneinrichtung, in der Wohngestaltung mit ganzheitlicher Konzept-Ausarbeitung und hatte ein eigenes Stoff-Designlabel für die textile Innenraumausstattung.

Verbunden mit der Arbeit im Innenarchitekturbereich führte sie Recherchen über die Bautätigkeit ihrer Vorväter zu den Naturwissenschaften. 30 Jahre Forschung waren nötig um das Wissen der physikalischen Informationsübertragung von Schwingungen auf Materie wissenschaftlich zu entschlüsseln. Der Ursprung entstand in den alten Lehren der Hermetik, des geheimen Codes, sowie den Symbolen der Alchemie und dem alten Wissen von Zahlen, Schriftzeichen und Symbole.

Diese alte Technologie findet Anwendung in der Bionik, welche neuartige Technologieträger hervorbringt, deren Informationsschwingung auf Materie durch die synthetische Geometrie des euklidischen Vektorenraums mit einem Skalarprodukt von 2-Dimensionen auf 3-Dimensionen übertragen wird.

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.