Maria Kiess

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maria Kiess (* 7. Januar 1949 in Grüb (Grafenau)) ist eine deutsche freischaffende Künstlerin, die sich in ihren Werken in verschiedenen Techniken vor allem mit religiösen Themen beschäftigt.

Leben[Bearbeiten]

Kiess besuchte von 1955 bis 1960 die Mädchenvolksschule Grafenau und wechselte dann auf das Gymnasium. Ihr Abitur machte sie 1969 in Zwiesel. Sie studierte von 1969 bis 1975 an der Akademie der Bildenden Künste München bei Hermann Kaspar (bis 1972) und Horst Sauerbruch (ab 1972). 1974 machte sie die künstlerische Prüfung für das Lehramt an Gymnasien.

Maria Kiess ist seit 1970 verheiratet und Mutter von sechs Kindern. Sie lebt und arbeitet in Freising.

Ausstellungen[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

  • 1985: Ausgestaltung der Pfarrei St. Lantpert, Tafelbild „Abendmahl“
  • 1992: Gestaltung der Dreifaltigkeitskapelle der Pfarrei St. Lantpert, Wandmalerei>
  • 1992: Tafelbild für Pallottihaus Freising, „Das Apostolat Mariens“
  • 1993: Gestaltung eines Bildstocks „Mutter Theresia Gerhardinger“, 4 Hinterglasbilder
  • 1994: Drei Glasfenster für die Hauskapelle der Pallottiner in Freising
  • 1997: Wandmalerei in der Grundschule von Marzling
  • 1999: 6 Glasfenster für die Mädchenbildungsstätte „Haus Sonnenau“ (Schönstattbewegung Mädchen/Junge Frauen) in Vallendar
  • 2000: Tabernakel und Kreuz (ebenda)
  • 2000: 3 Tafelbilder für Kirche in Eittingermoos
  • 2000: Illustrationen zum Stundengebet der Kirche
  • 2004: Glasfenster und Glaskrone für Gedenkraum in Hillscheid
  • 2004: Wandmalerei im Kindergarten St.Lantpert in Freising
  • 2007: Triptychon als Altarwandgestaltung für Paul-Gerhardt-Haus in Freising
  • 2008: Illustrationen für das Buch „Ich werfe meine Trauer an deinen Himmel“
  • 2008: Gestaltung des „Sionsraumes“ in München, Herterichstraße 138, mit Tabernakel aus Glas und Lichtparavent (Holzdrucke)
  • 2012: Wandgestaltung Palottihaus Freising
  • 2013: Gestaltung 15 Stelen für den Eheweg in Vallendar bei Koblenz
  • 2013: Symbol aus Glas aus 10 Objekten für Schönstatt-Verbandspriester
  • 2013: Tafelbild „Simeon und Hannah“ für die Kapelle des BRK-Seniorenheimes in der Rotkreuzstraße, Freising
  • 2014: Custodia (aus Glas) für Hauskapelle des Weihbischofes Dr. Gerber, Erzbistum Freiburg

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1994: Kulturpreis des Landkreises Freising
  • 1994: 2. Preis beim Wettbewerb des Kulturforums e. V. Allershausen
  • 1999: Preis des Kirchenkreis Bayreuth zur „Woche für das Leben“

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.