Marco Takis

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marco Takis (* 20. Juli 1971 in Köln) ist ein deutscher Schauspieler, Moderator und Zauberkünstler. Er wird oft auch nur Takis genannt.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Neben kleineren Rollen während seiner Schulzeit moderierte er im 5. Schuljahr die Abschlussfeier und Verabschiedung der obersten Stufe als Conferencier. Mentor und Lehrer war sein damaliger Klassenlehrer, der ausgebildete Schauspieler und Regisseur Gerd Sonnenhol. Er brachte ihm die ersten Schritte in Bühnenpräsenz, Sprache und Charakterwahl bei.

Der Durchbruch kam im Jahr 2000 als Marco Takis während der Weltausstellung in Hannover als Schauspieler und Moderator engagiert wurde um das kommerziell vermarktete Werk Palazzo von Eckart Witzigmann zu leiten. Dieses Dinner-Theater-Projekt leitete er noch weitere 3 ½ Jahre durch viele Städte Deutschlands. Kleinere Gastrollen in TV Shows wie in „Zimmer Frei“ folgten mit den Jahren. In seiner weiteren Laufbahn arbeitete Marco Takis mit renommierten Regisseuren und Künstlern zusammen, so etwa Joachim Lang, René Bazinet, Markus Papst, Voronin, Viktor Kee, Braco und Jeff Mc Bride.

In seine Moderationen bindet Marco Takis kleine Zauberkunststücke ein und gewann in jungen Jahren den „Prix Juventa Magica“ (Kartenmagie).

Literatur[Bearbeiten]

In "The 13 Steps to Vandalism" (Fachliteratur Magie) von Florian Severin wird Marco Takis als Referenz für seinen besonderen Umgang mit Live Publikum erwähnt. Auch das Handling von "The Crazy Mans' Handkuffs" und seine Weiterentwicklung ist dort besonders hervorgehoben.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.