Marco Petrik

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marco Petrik (* 5. Juni 1977 in Dingolfing) ist ein deutscher Autor von zwei Sachbüchern zum Thema CrossFit und ehemaliger Volleyball Spieler. Er ist der erste deutschsprachige Autor zum Thema CrossFit.

Leben[Bearbeiten]

Marco Petrik wuchs in Landau an der Isar auf, wo er das Gymnasium besuchte und mit dem Volleyball-Sport begann. Nach dem Abitur und seinem Grundwehrdienst begann er 1997 sein Studium der Sportwissenschaften an der TU München. Parallel zu seinem Studium arbeitete Marco Petrik zunächst als Fitness Trainer später als Personal Trainer und spielte weiter Volleyball, unter anderem einige Jahre 2. Bundesliga beim SV Lohhof und ASV Dachau. 2004 wurde er mit der Auswahl der TU München Deutscher Meister der Hochschulen im Volleyball (u. a. mit Patrick Schwaack) und 3. auf der Europameisterschaft der Hochschulen in Braga, Portugal.[1]

2004 gründete Marco Petrik mit seinem Geschäftspartner Mark Matl das Vivamus Institut[2]. Gemeinsam eröffneten sie 2006 eines der ersten reinen Personal Training Studios Deutschlands. 2009 entdeckte Marco Petrik dann CrossFit und eröffnete 2010 das erste offizielle CrossFit Affiliate in München unter dem Namen CrossFit Vivamus Institut. 2013 folgte im Rahmen eines Umzugs in größere Räumlichkeiten die Umbenennung in CrossFit eo. Parallel hierzu schrieb und veröffentlichte Marco Petrik für den BLV Verlag das erste deutschsprachige Buch über CrossFit – CrossFit Powerworkouts. Dieses wurde in Holländisch und Spanisch übersetzt. Anfang 2015 folgte das zweite Buch CrossFit Ultra-Workouts.

Publikationen[Bearbeiten]

Übersetzungen der Powerworkouts:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband. adh.de. 20. Dezember 2005. Abgerufen am 28. Februar 2015.
  2. Vivamus Institut – Profil. vivamus-institut.de. 25. April 2013. Abgerufen am 28. Februar 2015.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.