Marco Jansen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marco Jansen (* 19. Februar 1982 in Hürth) ist ein deutscher Künstler, Sammler und Kunsthändler für moderne und zeitgenössische Kunst.

Werdegang[Bearbeiten]

Marco Jansen wurde am 19. Februar 1982 in Hürth bei Köln geboren. Nach seinem Abschluss an der Elsa-Brändström-Realschule in Köln/Sülz besuchte er das Berufskolleg an der Lindenstraße in Köln, wo er 2001 sein Fachabitur machte. Daran anschließend begann er 2002, nach dem Zivildienst, eine Ausbildung zum Bürokaufmann bei der arxes NCC AG in Köln/Mühlheim. Nachdem er diese von drei auf zwei Jahre verkürzte, schloss er diese 2004 als IHK geprüfter Bürokaufmann ab. Es folgte das Studium der Medienwirtschaft an der Rheinischen Fachhochschule Köln mit Schwerpunkt Marketing- und Kommunikationsmanagement. Das Diplom machte er im Juli 2009 mit seiner Diplomarbeit zum Thema "Konzeption von Marktentwicklungspotentialen des Kölner Kunstmarkts".

Künstlerischer Werdegang[Bearbeiten]

Bereits in der Kindheit durch die Sammelleidenschaft seiner Familie geprägt, begann er 1998 mit ersten autodidaktischen Annäherungen an die Abstrakte Malerei. Anfänglich legte er den Fokus auf Aquarelle, bevor im Jahre 2003 das erste Ölgemälde mit dem Titel "Devils Paradise" entstand. Fortan widmete er sich der Ölmalerei. 2008 entdeckte er dann auch die Bildhauerei für sich. Es entstanden erste kleine, sensible Skulpturen aus leeren Ölfarbtuben, die in ihrer abstrakten Komposition von einer immensen Kreativität zeugen. Im darauf folgenden Jahr 2009 begann er dann mit der Werkserie "Life after Death", in der er "tote" Baumstümpfe auf Holzplatten montiert, diese mit dem Beil, Hobel, Messer etc. bearbeitet und schließlich mit verschiedenfarbigen hochglänzenden Lacken übergießt. Somit bringt er das banale Stück Baum in den Kunstkontext und katapultiert das "tote" Stück Holz in ein neues, buntes, glänzendes Leben. Außerdem widmet er sich seit Mitte 2009 der abstrakten Malerei. Während er seine Gemälde und Skulpturen seit 2007 regelmäßig in der eigenen, kleinen Wohngalerie in Hürth präsentiert, hält er seine fotografischen Arbeiten derzeit noch zurück.

Sammelleidenschaft[Bearbeiten]

Genauso wie er sich bereits als Teenager aktiv mit der schönen Kunst auseinandersetze, so tat er dies auch im Passiven. Den Anstoß bekam er durch seinen Onkel, der ihm schon zum zehnten Geburtstag das erste Gemälde schenkte. Im Alter von 15 Jahren kaufte er dann sein erstes Bild. Hierbei handelte es sich um eine Tuschezeichnung einer deutschen Künstlerin. Es folgten weitere Käufe zeitgenössischer Kunst. In seiner Sammlung befinden sich heute Werke von Petra Hohdiamont, Gert van der Meulen, Thea Karlsen und dem ehemaligen Beuys-Meisterschüler Hartmut Ritzerfeld.

Galerie Marco Jansen[Bearbeiten]

Im Mai 2007 gründete Marco Jansen die "Galerie Marco Jansen". Anfänglich als reine "Online-Galerie" als Mittel der Selbstdarstellung bzw. Selbstvermarktung für seine eigene Kunst ins Leben gerufen, stellte er bald schon weitere Künstler in seiner virtuellen Galerie aus. Im August 2009 verabschiedete Marco Jansen sich vom reinen Onlinemodell und stellt seitdem regelmäßig in den Wohnräumen seiner Familie aus. Seine "kleine, aber feine Wohngalerie" debütierte vom 31. August bis zum 13. September 2009 mit der Ausstellung "Marco Jansen - Abstrakte Werke". Zukünftig will er sich neben seiner eigenen Kunst vor allem der Entdeckung junger Künstler widmen.

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Marco Jansen bei Facebook
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.