Marc Domin

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marc Domin

Marc Domin (* 1968) ist ein deutscher Literat und Songwriter. Er begann verhältnismäßig spät mit der Arbeit an literarischen Texten, da er bis zum Jahre 2011 noch als Sänger und Texter bei verschiedenen Punkrock-Bands engagiert war. Der Schreibstil des Wolfsburger Autoren ist mit den Worten "außergewöhnlich" bis "gewöhnungsbedürftig" am treffendsten zu beschreiben.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Marc Domin lebt in Wolfsburg. Er hat bislang mehrere Bücher veröffentlicht. Sein Debüt "Jenseits von Gut" erschien im Jahre 2010 und wurde im Jahre 2014 nach einem Verbotsverfahren aus den Buchläden der Bundesrepublik verbannt. Das Werk ist nur noch auf Autorenlesungen zu erwerben, da per Gerichtsbeschluss die ISBN-Nummer entzogen wurde.

Marc Domins zweites Buch "VIERTEL NACH UNTERGANG" erschien im März 2012. Es ist eine konsequente Fortsetzung seines Kampfes gegen die Blödheit in der Literatur- und Kulturszene.

Das dritte große Werk dieses Ausnahmekünstlers ist der gesellschaftskritische Psycho-Thriller "Der goldene Löffel". Dieses, im Juni 2013 erschienene Hörbuch, ist blutig, verstörend und daher ausschließlich Personen ab 18 Jahren zugänglich. Mit diesem spannenden Projekt beschritt der Autor erstmals völlig neuartiges literarisches Terrain.

Seine vierte Veröffentlichung (März 2015) ist der großformatige Comic-Story-Band "Der Todesbiss der schwarzen Nonne", welcher mittlerweile den Weg in die großen Online-Buchhandlungen gefunden hat.

Der satanistische Schachthriller "Schwarzer Hafen" erschien im Januar 2017.

Im Mai 2017 erschien der Kriminalroman "Methode Gestapo", den es ausschließlich bei Autorenlesungen oder Konzerten seiner Punk-Band "PENNER BADULZKE" zu kaufen gibt.

Marc Domins satirische Bücher bestehen aus bislang noch nicht dagewesenen, skurrilen Kurzgeschichten, Zeichnungen und Gedichten, welche stark an Songtexte erinnern. Seine blutigen und verstörenden Werke zeigen die dunkle Seite dieses Ausnahme-Schriftstellers.

Er begleitet seine satirischen Lesungen meistens mit Gitarre, während er bei den spannungsgeladenen Veranstaltungen auf diverse Horror-Samples zurückgreift.

Marc Domin engagiert sich für eine Subkultur, die Abseits des sogenannten Mainstreams ihre Daseinsberechtigung findet und unterstützt unbekannte Künstler in ihrem Bestreben, eben jene Untergrundkultur zu etablieren.

Er ist Vater einer Tochter und lebt in einer bescheidenen Stadtvilla im Norden Wolfsburgs.

Projekte[Bearbeiten]

Marc Domin ist aktiver Teilhaber der Hörspielproduktionsfirma R. Volksfeind Produktionen.

Außerdem ist er Mitglied im stalinistischen GeheimleseBund und Gitarrist und Sänger der deutschen Punkband "Penner Badulzke".

Werke[Bearbeiten]

  • Jenseits von Gut. 2010 (Neuveröffentlichung 2014 wegen Verbotsverfahren Amtsgericht Wolfsburg).
  • Viertel nach Untergang. epubli GmbH, Berlin 2013, ISBN 978-3-8442-4607-0.
  • Der goldene Löffel. epubli GmbH, Berlin 2013, ISBN 978-3-8442-5834-9.
  • Der Todesbiss der schwarzen Nonne. DNB 1071026739 (Eigenvertrieb wegen Nichterteilung der ISBN).
  • Schwarzer Hafen. epubli GmbH, Berlin 2017, ISBN 978-3-7375-5380-3.
  • Marc Domin: Methode Gestapo. 2017 (Eigenvertrieb).

Weblinks[Bearbeiten]

Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube
Info Sign.svg Dieser Artikel wurde gemäß CC-BY-SA mit der kompletten Versionsgeschichte aus dem ehemaligen Literatur-Wiki importiert!