Malick Traoré

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malick Traoré
Personalia
Geburtstag 21. Januar 1987
Geburtsort TrierDeutschland
Größe 186 cm
Position Stürmer

Malick Traoré (* 21. Januar 1987 in Trier, Deutschland) ist ein deutsch-mauretanischer Fußballspieler, der seit 2009 beim CS Grevenmacher unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Malick Traoré begann mit dem Fußball in seiner Heimatstadt und heuerte bei einem Fußballklub in Trier-West an. Im Januar 2006 ging Traoré in die Jugend von Eintracht Trier, dessen erste Mannschaft zur damaligen Zeit noch in der damals drittklassigen Regionalliga spielte. Dabei spielte sie auch zwischendurch in der zweiten Mannschaft, die in der Oberliga, der vierthöchsten deutschen Spielklasse vertreten war. Zu seinem Debüt kam er am 14. Mai 2006, als er am 32. Spieltag der Oberliga, gegen den FC 08 Homburg, zur der Halbzeitpause für Markus Schottes ausgewechselt wurde.

Ein halbes Jahr später wurde Traoré in die erste Mannschaft hochgezogen, die mittlerweile in der Oberliga spielte. Am 9. August 2006 kam Traoré auch zu seinem ersten Treffer für die erste Mannschaft, als er am 2. Spieltag der Oberliga, gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Saarbrücken (1:1), in der 54. Minute für Matthias Balke eingewechselt wurde und den Treffer zum 1:1-Endstand markierte. In jener Saison kam er darüber hinaus zu 24 Einsätzen (vier Treffer), jedoch spielte er nur viermale über 90 Minuten.

In der Folgesaison lief es ebenfalls ungut für den Deutsch-Mauretanier. Er kam zwar zu 15 Einsätzen (zwei Treffer), jedoch wurde er nach der Winterpause nicht mehr eingesetzt. In der Saison darauf, wo man in der Regionalliga spielte, kam Traoré noch zu zehn Einsätzen.

Zur Saison 2009/10 ging Traoré ins Ausland und heuerte beim luxemburgischen Erstligisten CS Grevenmacher an. Zu seinem Debüt für den Klub aus dem an der deutsch-luxemburgischen Grenze gelegenen Grevenmacher kam Traoré am 1. August 2009, als er am ersten Spieltag der luxemburgischen Liga, gegen Etzella Ettelbrück, in der 64. Minute für Achmed Boussi eingewechselt wurde und in der 83. Minute den Treffer zum 3:1-Endstand markierte. Im seiner ersten Saison lief es jedoch sehr betrübend und kam nur zu neun Einsätzen (zwei Treffer).

Auch in der Saison darauf konnte sich Traoré keinen Stammplatz erarbeiten und kam nur zu 17 Einsätzen (zwei Treffer), wobei er niemals eines dieser 17 Partien über 90 Minuten bestritt.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.