Madison Ivy

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madison Ivy

Madison Ivy (* 14. Juni 1989 in Bayern) ist eine deutsche Pornodarstellerin und Model.

Leben[Bearbeiten]

Madison Ivy, die in Deutschland geboren wurde und in den USA aufwuchs, begann ihre Karriere im Jahr 2008. Seitdem hat sie, laut IAFD, in 74 Pornofilmen mitgespielt. Sie dreht fast ausschließlich für amerikanische Produktionsfirmen.

Zu ihren bekanntesten Filmen zählen Not Bewitched XXX, Big Tits at School und Jack's POV 12. Sie hat auch in vier Teilen der preisgekrönten Hustler-Parodie-Serie This Ain’t... mitgespielt u.a. This Ain't Cheaters XXX und This Ain't Two and a Half Men XXX[1]. Durch ihr Mitwirken an namhaften Titeln hat sie eine hohe Bekanntheit in der Branche erreicht.

Aber auch für andere namhafte Unternehmen hat sie gedreht, z.B. Brazzers, Digital Playground, Evil Angel, Bangbros (13 Szenen), Hustler (7 Szenen) und Jules Jordan Video. Für Brazzers hat sie in 17 Szenen mitgewirkt und wird regelmäßig gebucht. Sie war auch mit Lisa Ann und Nika Noire bei Brazzers Live 4, einem Angebot für Premium-User zu sehen.[2] Außerdem hat sie zahlreiche Foto-Shootings für besagte Unternehmen gemacht.[3]

Im Dezember 2009 ließ sie sich ihre Brüste vergrößern. Ivy ist 1,50 m groß und hat ein Nabelpiercing.

Sie war zweimal für den AVN Award nominiert in der Kategorie Best All-Girl Group Sex Scene.

Filmauswahl[Bearbeiten]

Auszeichnungen & Nominierungen[Bearbeiten]

  • 2009: AVN Award – Nominierung in der Kategorie: Best All-Girl Group Sex Scene - Party of Feet
  • 2010: AVN Award – Nominierung in der Kategorie: Best All-Girl Group Sex Scene - Not Bewitched XXX

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.