MWDIGITAL

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

mwdigital war ein digitaler, nicht-kommerzieller lokaler TV-Sender, der von der Hochschule Mittweida (FH) betrieben und von der Akademie für multimediale Ausbildung und Kommunikation Aktiengesellschaft (AMAK AG) finanziert wurde. Die Lizenz der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) bestand seit dem 3. November 2005.

Der Sender war ein Ausbildungsprojekt und wurde als solches komplett von Studenten betrieben und verwaltet. Diese hatten so die Möglichkeit, bereits im Studium praktische Erfahrungen im Sendebetrieb eines Fernsehsenders zu sammeln.

Empfang[Bearbeiten]

Alle Kabelkunden der Stadt Mittweida können das 24-Stunden-Programm von mwdigital kostenlos über DVB-C empfangen (Sonderkanal 26). Die technische Ausstrahlung des Programms von mwdigital erfolgte unweit vom Medienzentrum der Hochschule entfernt, in der Mittweidaer Kabelkopfstation.

Programm[Bearbeiten]

mwdigital bot ein vielfältiges Programm mit Sendungen aus Eigenproduktionen der Hochschule Mittweida sowie Zulieferungen anderer Hochschulen. Darunter zählten regional bekannte Sendungen wie Propeller TV, TnT-music-X und Film & Fernsehen. Von der Idee bis zur Umsetzung und Ausstrahlung erarbeiteten ausschließlich Medienstudenten das Programm von mwdigital. Im Rahmen ihres Studiums entwickelten sie neue Sendekonzepte, recherchieren die Sendeinhalte und produzieren eigenständig neue Fernsehsendungen. Darüber hinaus sendete mwdigital neben den etablierten Formaten oder Live-Produktionen eine Reihe von Kurzfilmen, Dokumentationen und nichtkommerziellen Produktionen, welche unter anderem von den Kooperationspartnern der AMAK AG gestellt wurden.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.