Lothar Wolfram Teufel

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lothar Wolfram Teufel (* 10. Dezember 1959 in Leipzig) ist ein in deutscher Hobbyschriftsteller aus dem Bereich des Underground und der Punkrockliteratur. Er war ein ostdeutscher Vertreter des Social Beat.

Er absolvierte von 1976 bis 1980 ein Lehrerstudium an der Karl-Marx-Universität Leipzig und arbeitete später als Lehrer, Abteilungs- und Gruppenleiter im Großhandel, Marktleiter im Einzelhandel und als Mitarbeiter oder Koordinator in verschiedenen eingetragenen Vereinen.

Seit 1996 war er Mitherausgeber der Literaturzeitschrift vergammelte schriften (zusammen mit Volly Tanner und Becky „Becks“ Wehle und organisierte mit ihnen gemeinsam seit 1995 monatliche Literaturshows mit Social Beat und Punkrock in Leipzig, desweiteren 1997/98 die Alternativbuchmessen BuchSaboTAGe. In die Zeit von 1996 bis 1999 fallen auch mehrere Auftritte in anderen Städten Deutschlands und Rundfunkproduktionen bei Radio Blau und mephisto 97.6 in Leipzig sowie coloRadio in Dresden.

1997 erfolgte die Veröffentlichung von zwei Texten in der Anthologie Social Beat SLAM! Poetry – Die Ausserliterarische Opposition meldet sich zu Wort. KILLROY media Verlag Asperg, ISBN 3-931140-11-3, sowie von 1996 bis 2000 einige Veröffentlichungen in diversen alternativen Literaturzeitschriften in Deutschland.

Seit 2015 ist Lothar Wolfram Teufel Erwerbsminderungsrentner.

Mit der Samisdat-Publikation „Das Mädchen im Fenster“ im Juni 2017 sind wieder 60 Texte aus den Jahren 1995 bis 2017 veröffentlicht worden.

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.