Liste britischer Höchstbegabter

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste britischer Höchstbegabter ist als Übersicht von Personen angelegt, die schon als Kind/Jugendliche(r) international mit ihrem geistigen Talent aufgefallen sind. Sie ist alphabetisch angeordnet und naturgemäß unvollständig. Teilweise wird kurz angedeutet, womit genau diese Menschen auffällig geworden sind. Anmerkung: Wenn zwei verschiedene IQ-Zahlen kursieren, liegt das meistens daran, dass sehr kleine Kinder noch mal nachgetestet wurden, sämtliche IQs sind nicht mit herkömmlichen Skalen im deutschsprachigen Raum identisch.

  • John Nunn (*ca. 1955)
  • Ruth Elke Lawrence-Neimark (* 1971) jüdische Mathematikerin, 1985 mit 14 bestes Examen aller 191 Mathe-Absolventen von Oxford, seit 1998 Mathe-Professorin in Jerusalem, verheiratet mit einem israelischen Mathematiker, zwei Kinder, siehe Wikipedia.
  • Ganesh Sittampalam (*Februar 1979) Surrey, mit Vorfahren aus Sri Lanka, machte den A-Level ( etwa Abitur) mit 9, studierte Informatik am Magdalen College, arbeitet in der IT Branche[1]
  • Adam Dent (*ca.1980 ) studierte mit 14 Chemie in Oxford, wurde mit 15 sexueller Übergriffe bezichtigt aber freigesprochen, wegen dieser Querelen lebte er jahrelang in Island, machte ein Fernstudium, dann kehrte er zurück nach Oxford und machte seinen Abschluss. Er arbeitete Stand 2009 in der IT Branche.[2]
  • Sufiah Yusof (* 1984) malaysisch-stämmige Engländerin, studierte mit 13 Mathe am St Hilda's College, Oxford und heiratete einen Moslem. Sie fühlte sich aber insbeondere von ihrem muslimischen Vater belästigt/traumatisiert und lief mit 17 aus der gemeinsamen Wohnung weg. Sie heiratete mit 19 einen zum Islam konvertierten Briten, fand in ihrem biederen Mann aber auch nicht ihr Glück, ließ sich scheiden und arbeitete mehrere Jahre als Prostituierte, was 2008 für erhebliches Aufsehen in der englischen Boulvardpress sorgte. [3] Offiziell hat sie dieses Leben hinter sich gelassen.
  • Ben Woods (ca.* 1992) erster Mensch, der mit zwei MENSA-Mitglied wurde. Seither nicht mehr in der Presse
  • Dante Minghella ( *1994 ) IQ 170, Neffe des Oscar-Preisträgers Anthony Minghella
  • Adam Napier Smith ( *1999) IQ 170,
  • Mikhail Ali (*ca. 2002 ) aus Bramley bei Leeds, Eltern aus Bangladesh, mit 3 MENSA Mitglied [4]
  • Ainan Cawley (* 1999) lebt in Asien, jüngste Person, die (mit 7) ein O-Level (etwa: Mittlere Reife) bestand
  • Neha Ramu ( *8. Mai 2000 in Bangalore ) IQ 162, Londonerin indischer Herkunft, besucht die Tiffin Girls’ School in Kingston upon Thames [5] Sie nahm an Kursen des Center for Talented Youth (CTY) der Johns Hopkins University Baltimore teil und absolvierte den amerikanischen Mathe SAT mit 740 Pkt. Sie findet Vergleiche mit Einstein und Co. absurd und nimmt sich viel Zeit für normale Freizeitaktivitäten.
  • Olivia Manning (*2000) Liverpool [6]
  • Lydia Sebastian (*2002/2003 im indischen Staat Kerala) Langham, Essex, schaffte 2015 einen IQ von 162, Höchstwert im Cattell III B . [7]
  • Georgia Brown (* 2004/2005) IQ 170+, Aldershot, Hampshire, die damals als jüngstes Mitglied mit 2 Jahren MENSA beitrat
  • Ishan Yewale (2004/2005 in London-Lewisham) indischstämmig, sein Hobby sind Buslinien [8], er demonstrierte große logische Fähigkeiten, ist aber nicht gut im Lesen
  • Elise Tan-Roberts (*2006) mit 2 Jahren MENSA-Mitglied, hält noch heute den Rekord als jüngstes Mitglied aller Zeiten
  • Karina Oakley (*2006) Guildford in Surrey, IQ 160+, mit 2 Jahren MENSA Mitglied, gab besonders einfallsreiche Antworten im Test, auf die Frage, was einer Teekanne ohne Griff fehlt, sagte sie: "It's missing a handle - but also a picnic blanket and cupcakes."[9]
  • Oscar Wrigley (*2006/2007) IQ 160+, Reading in Berkshire, mit 2 MENSA Mitglied[10]
  • Heidi Hankins (*2007) Winchester, mit vier MENSA-Mitglied. Als ihre Eltern sie vor dem Computer kurz allein ließen, navigierte sie selbst, sie lernte durch Beobachtung des Webs mit 2 eigenständig das Lesen. Später brachte sie sich selbst addieren und subtrahieren bei. [11]
  • Saffron Pledger (*2008) Tochter des vielfachen Quizshowsiegers "Danny Pledger" ; hat eine kleine Schwester namens Willow; eigenen Twitter-Account
  • Sherwyn Sarabi (*2009) Barnsley, South Yorkshire; IQ160+, iranischstämmig, mit 3 MENSA Mitglied. Mit zwei Jahren, konnte er lesen und rechnen bis 200, Länder, Flaggen, Planeten benennen, und Teile des Körpers beschreiben. [12]
  • Alice Amos (*ca. 2009) wie Karina Oakley aus Guildford, IQ 162, wurde mit 3 MENSA-Mitglied, russische Eltern, [13]
  • Adam Kirby (*ca. 2010) mit zwei Jahren MENSA-Mitglied, konnte damals lesen, 200 Wörter buchstabieren, addieren und subtrahieren, [14]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.