Lisa Aberer

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lisa Aberer (* 8. Dezember 1992) aus Schwarzach, Voralberg, Österreich ist eine österreichische Popsängerin. Sie lebt in Hamburg

Leben[Bearbeiten]

Lisa Aberer zog es schon sehr früh auf die Bühne. 2004 startete sie beim österreichischen Kiddy Contest und gewann.

Heute liebt sie R&B und Hip Hop, aber auch Jazz. Aktuell lebt sie in Hamburg, wo sie an der Stage Art School Hamburg weiter ausgebildet wird. 2012 sang sie unter anderem mit dem Hip Hop-Musiker Da Chello.

2012 meldete sie sch bei X Factor (Deutschland) an, stellte sich mit „Don‘t Know Why“ von Norah Jones vor und wurde ins Bootcamp gewählt. Hier musste sie in einer "Battle" gegen Arbesa Sinanaj den Song Fields of Gold von Eva-Cassidy votragen, wobei sich die Jury für Lisa Aberer und gegen Arbesa Sinanaj entschied.

Im Juryhaus auf Ibiza baute der "clevere H. P. Baxxter" (VOX) eine Art (Leber)belastungstest ein[1] ähnlich der Partygemeinde in We love Lloret bei ProSieben. Lisa Aberer, Melissa Heiduk und Klementine Hendrichs bestanden ihn, jedoch nicht Alexia Drawhorn. Der "Chicks-Terminator" nimmt die drei in die Liveshows ab November mit.

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Lisa Aberer bei Facebook
Myspace.svg Lisa Aberer bei Myspace
Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.