Light Up The Town

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Light up the town
Allgemeine Informationen
Herkunft Österreich
Genre(s) Pop/Rock/Alternative
Gründung 2013, 2015
Website lightupthetown.at
Gründungsmitglieder
Esther Hütter
Jakob Schied
Thomas Kern
Thomas Meier
Leo Seewald
Aktuelle Besetzung
Esther Hütter (seit 2013)
Thomas Kern (seit 2013)
David Vass (seit 2015)
Daniel Weidinger (seit 2015)
Ehemalige Mitglieder
Jakob Schied (bis 2015)
Leo Seewald (bis 2015)
Thomas Meier (bis 2015)

Light Up The Town ist eine Pop-Rock-Band aus Graz, die 2013 zuerst unter dem Namen paint the town red gegründet wurde. Anfang 2015 verließen einige Bandmitglieder die Gruppe, woraufhin die übrigen Mitglieder die fehlenden Parts neu besetzten.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten]

Die Grundidee für die Band geht auf den ehemaligen Gitarristen Jakob Schied und Frontfrau Esther Hütter zurück. Kennengelernt haben sich die beiden auf einer Hausparty, einer damaligen gemeinsamen Freundin, wo auch zugleich das gemeinsame Interesse an einer Band aufkam. Durch Jakob fand auch Thomas Kern seinen Weg, als Bassist, in die Band. Nach einem gemütlichen Partyabend stieß zufällig Musiker Thomas Meier zur Gruppe und bot sich als Leadgitarrist an. Einziges, länger fehlendes Member war ein Schlagzeuger. Auch ein Proberaum fehlte noch. Leo Seewald, ehemaliger Mitbewohner von Jakob Schied und Drummer der damaligen Gruppe Invented heartattack, erklärte sich bereit den Part des Drummers auch in dieser Gruppe zu übernehmen und stellte auch einen Proberaum zur Verfügung.

Neugründung[Bearbeiten]

Im Frühjahr 2015 kam das plötzliche Aus von Gitarrist Jakob, Gitarrist Thomas und Drummer Leo. Die wirklichen Gründe sind ein wenig unklar, jedoch gaben sie Zeitmangel an. Kurz nach der Bekanntgabe ihres Ausstiegs aus der Band, suchten Bassist Thomas und Sängerin Esther nach neuen Musikern, um die Band umzubesetzen. Neuer Rhythmusgitarrist wurde somit David Vass, den Thomas noch aus seiner früheren Band cabinet kannte. Drummer Daniel Weidinger, war früher Schlagzeuger bei So far from home, stieg jedoch nach dem Videodreh zu ihrer Single Lights aus der Band aus.

Der Bandname[Bearbeiten]

Light up the town (zu deutsch; entzündet die Stadt) sollte ursprünglich paint the town red heißen. Die Namensidee, nahmen die Musiker von einem Bieruntersetzer, auf dem die Werbung zu einem irischen Bier paint the town black lautete. Das red nahmen sie damals als Zeichen für die damals noch feuerroten Haare der Frontsängerin Esther. Nach einigen Recherchen im Internet, entpuppte sich dieser Name aber als ungünstig, da er bereits eine amerikanische Band mit diesem Namen gab. Das town wollten sie in ihrem Namen behalten, da es für ihre Heimatstadt Graz steht. Und so entstand nach einigen Überlegungen Light Up The Town.

Supports[Bearbeiten]

Die Band hatte es bereits geschafft, nach einem Jahr ihres Bestehens, Jackasslegende Bam Margera und seine Band fuckface unstoppable im p.p.c Graz zu supporten.[1] Dieser Gig war der Startschuss, denn daraufhin folgten supports (unter Anderem) für die Gruppen Kaiser Franz Josef, Hopes die last, dispite my deepest fear,...

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Light Up The Town bei Facebook
Twitter.png Light Up The Town bei Twitter
Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.