Lida Martel

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lida Martel (* 1983 in Sibirien) ist eine deutsche Überlebenskünstlerin und Popsängerin aus Hamburg.

Leben[Bearbeiten]

Lida Martel hat die Schauspielkunst studiert und arbeitet in den unterschiedlichsten Jobs im Entertainmentbereich. So war sie zum Beispiel schon als Zauberassistentin, Glücksrad-Fee und Set-Runner tätig. Auf einer Facebook-Seite lächelt sie als Model[1]. Sie dreht jährlich einen Kurzfilm. 2011 reichte sie "Truelovestory" beim Kurzfilmfestival in Hamburg ein. Außerdem wird sie als leidenschaftliche Sängerin und Klavierspielerin beschrieben. Ein Song namens In Love steht zum Download bereit.

Sie selbst schreibt: "I was born and raised in Russian, became an adult in German, but there is no universal language other than music. No fear, no limits and nothing to lose. Love & peace.[2]

2012 hat sie sich bei der zweiten Staffel von The Voice of Germany beworben. Sie sang bei der "Blind Audition" I Follow Rivers von Lykke Li und wurde ins Team The BossHoss eingereiht.

Am 23. November 2012 sang sie in der zweiten Liveshow After Dark von Tito And Tarantula. Sie musste gegen Steffen Reuschs Version von Drunk In The Morning (Lukas Graham) antreten. Die Anrufer bevorzugten Steffen Reusch, Lida Martel schied aus.

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.