Leo Koehof

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leo Koehof (* 1958) ist ein deutscher Verleger, Unternehmer und Autor pseudomedizinischer Werke. Er wirbt für die Therapie von Autismus mittels Natriumchlorit (MMS).

Koehof lebt in Mammelzen. Er ist Befürworter und Aktivist für das gesundheitsgefährdende Wunderheilmittel MMS[1] und analogen Themen wie Anti-Krebssalben (Schwarze Salbe). Er vertritt die durch keine wissenschaftliche Theorie gedeckte These, dass Krebs eine Infektionskrankheit ist.[2]

Koenhof ist Herausgeber eines Buches von Hans Kaegelmann zum Thema Strophanthin. Mit John Virapen ist er Autor des Buchs "Nebenwirkung Tod".

2014 veröffentlichte Koehof mit Kerri Rivera zwei Bücher, in denen behauptet wird, mit MMS könne Autismus geheilt werden. Daraufhin gab es auch in Deutschland mehrere Fälle, bei denen Eltern ihren Kindern das Desinfektionsmittel Natriumchlorit (MMS) verabreichten. Koehof behauptet, die angeborene Störung werde durch Bakterien hervorgerufen. MMS kann die Darmflora nachhaltig schädigen und es kommt zu Verätzungen von Schleimhäuten sowie zu anderen schwerwiegenden Gesundheitsstörungen. Verbände für Autismusangehörige[3][4] und Verbraucheverbände warnten vor der Anwendung.[5][6]

Koehof organisierte mit Ali Erhan die The Spirit of Health-Kongresse in Deutschland, auf denen für MMS und verwandte Produkte geworben wird. Er betreibt als Verleger den in Holland ansässigen "Das Neue Licht bzw. Jim Humble Verlag".[7] Der Verlag betreibt die Homepage "Spirit of Health" und gibt eine gleichnamige Zeitschrift mit dem Ziel heraus, MMS zu vermarkten.[8]

Koehof ist Inhaber der Firma Damoa International aus Mammelzen. Die Firma vertreibt Wellnessgeräte (DAMOA Beckenmuskel-Trainer).

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Leo Koehof, Jim Humble, Wolfgang Storch: "MMS Krankheiten einfach heilen." Das Neue Licht / Jim Humble Verlag
  • Leo Koehof: "MMS-Gold Das neue Lebensmineral"
  • Leo Koehof: "Die Krebslüge: Krebs ist eine Infektionskrankheit", Das Neue Licht Verlag / Jim Humble (Februar 2012)
  • Leo Koehof: "MMS und Moringa Oleifera in Mozambique - Bettis neue Hoffnung", Das Neue Licht / Jim Humble Verlag
  • Kerri Rivera und Leo Koehof: Autismus heilen 1: Heilung der Symptome, die wir als Autismus kennen Das Neue Licht / Jim Humble Verlag 2014
  • Kerri Rivera und Leo Koehof: Autismus heilen 2: Praktischer Teil Das Neue Licht / Jim Humble Verlag 2014

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verbraucherzentrale: Miracle Mineral Supplement: Erhebliche Gesundheitsgefahr. (verbraucherzentrale.de [abgerufen am 14. November 2016]).
  2. Ätzende Alternativmedizin: Das Geschäft mit dem "Wundermittel" MMS geht weiter. In: www.rbb-online.de. Abgerufen am 14. November 2016.
  3. Hanno Böck: MMS-Scharlatanerie in Deutschland: Mit Chlorbleiche gegen Autismus. In: die tageszeitung. (taz.de [abgerufen am 14. November 2016]).
  4. Wer heilt hat recht(?). In: www.sektenausstieg.net. Abgerufen am 14. November 2016.
  5. MMS — ein Wundermittel gegen Autismus? | autismus Rhein-Wupper e. V. und seine Einrichtungen. In: www.autismus-rhein-wupper.de. Abgerufen am 14. November 2016.
  6. SPIEGEL ONLINE, Hamburg Germany: Trotz Risikowarnung: Gefährlicher "MMS-Wundermittel"-Wahn geht weiter. In: SPIEGEL ONLINE. Abgerufen am 14. November 2016.
  7. VAL SILBERSCHNUR – Ihre Verlagsauslieferung mit Mehrwert. In: www.val-silberschnur.de. Abgerufen am 14. November 2016.
  8. Leo Koehof – Psiram. In: www.psiram.com. Abgerufen am 14. November 2016.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.