Lavien Partawie

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lavien Partawie (* 1990 in Hannover) ist ein deutscher Student der Betriebswirtschaftslehre und Popsänger kurdischer Abstammung. Er ist stark an der Kultur seiner Familie interessiert.

Leben[Bearbeiten]

Lavien Partawie wurde über die Schule an Gesang, Block- und Querflöte herangeführt. Er liebt den kurdischen Halparke-Tanz und die dazugehörige Musik. Für "Jugend musiziert" komponierte er ein kurdisches Lied. Er interessiert sich außerdem für Pop, Rap und Hip Hop.[1]

Lavien Partawie hat sich bei der laufenden dritten Staffel von X Factor (Deutschland) beworben. Beim Casting sang er One and Only von Adele, wobei er durch seine ungewöhnlich hohe Stimme auffiel. Die Jury war zunächst verblüfft, war aber sogleich neugierig auf weitere Kostproben und wählte ihn ins Bootcamp.

VOX hatte seinen Auftritt in der Vorschau mit der Frage ...mit welchem großen Geheimnis geht er auf die Bühne? angekündigt und beworben[2], war in der Sendung aber nicht auf dieses "Geheimnis" eingegangen.

Das Geheimnis liegt in einem alten und bis zu seinem X Factor-Auftritt vergessenen Casting-Video von 2009. Partawie hatte sich schon bei der sechsten Staffel von Deutschland sucht den Superstar beworben. Dieter Bohlen hatte ihn damals gedemütigt und überlegt, ihm einen Job als Schlumpf anzubieten. Die RTL-Postproduktion malte ihm zusätzlich einen Piepmatz dazu sowie eine Schlumpfmütze und Schlumpfhose. Sein Gesang war gar nicht original zu hören gewesen, sondern wurde mit quietschenden Noten, die aus seinem Mund flüchteten, illustriert.

Nach seinem Erfolg beim X Factor-Casting zeigte er fast keine freudige Regung, vermutlich weil er erstmal abwarten wollte, was VOX/RTL diesmal aus seinem Auftritt fabrizieren würde (X Factor wird wie DSDS von Grundy produziert).

Im Bootcamp musste er in einer Song-Battle gegen den Kandidaten Thomas Bobert antreten. Die Jury bevorzugte Partawie und empfahl ihn ins Juryhaus. Hier traf er auf den Juror und Produzenten Moses Pelham, der ihn trotz seiner interessanten Version von Get Here[3] aussortierte.

Lavien Partawie hat sich auch bei der Talentshow Die große Chance, zweite Staffel 2012, beworben, die seit Ende September in Österreich ausgestrahlt wird (ORF)[4][5]

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.