LaVox Theater

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das LaVox Theater wurde 2007 in Zürich als Theatergruppe gegründet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gründer des LaVox Theaters, Elizabeth Arciniega und Patrick Haag, setzten sich zum Ziel den Zuschauern die lateinamerikanische Kultur in Europa näher zu bringen. Das LaVox Theater soll eine Plattform für Kulturschaffende verschiedener Diszipline und Nationalitäten sein, die in Zürich leben.[1]
Das erste vorgeführte Stück war die Komödie Rosa de dos aromas von Emilio Carballido, eines bedeutenden zeitgenössischen mexikanischen Schriftstellers. Es wurde in Zürich, Genf, Lugano und vier weiteren Schweizer Städten insgesamt über 15 Mal auf Spanisch vorgeführt.

Rezeption[Bearbeiten]

Das LaVox Theater wurde mit ihrer ersten Produktion Rosa de dos aromas im Jahr 2008 vom damaligen mexikanischen Botschafter Luciano Joublanc Montaño geehrt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview in Puntolatino mit Elizabeth Arciniega, zuletzt abgerufen am 11. November 2011
  2. Der mexikanische Botschafter und die LaVox Theatergruppe, zuletzt abgerufen am 11. November 2011
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.