LaVive

Aus MARJORIE-WIKI
(Weitergeleitet von LaViVe)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.

LaViVe war eine vierköpfige deutsche Girlgroup. Sie wurde am Ende der neunten Staffel der Castingshow Popstars am 9. Dezember 2010 von den Anrufern zusammengestellt. Auch der Bandname wurde von den Zuschauern festgelegt, die zwischen „Panter Loop“, „Metro Chics“ und „LaViVe“ wählen konnten.

In die Band wurden folgende Sängerinnen gewählt:

Die Frauen hatten sich bis zur Entscheidung nicht viel zu sagen gehabt. Nachdem sowohl die Single als auch das Album floppte, trennte sich die Band schon nach drei Monaten. Sie gilt somit als die erfolgloseste Band aus neun Staffeln Popstars, laut Selbstbezeichnung Die Mutter aller Castingshows.

Wegen des Image-Schadens entfiel Popstars 2011 komplett, 2012 wurde eine stark verkürzte zehnte Staffel gewagt, die schon am 20. September 2012 endet.

Trivia[Bearbeiten]

Im obigen Video erzählen die Frauen, wie das kam, dass sie erst am 10. Dezember 2010 zur Band LaViVe zusammengewählt wurden, aber schon am 17. Dezember das Album erscheinen konnte. Grund: Alle zehn Finalistinnen besangen lange vor der Entscheidung ihre Tonspur für das komplette Album, aus denen dann die Produzenten die Stimmen der Gewinnerinnen auswählten. Somit konnte das vorproduzierte Album auch nicht auf die individuellen Fähigkeiten und Eigenheiten der Gewinnerinnen eingehen. Auch die beiden Songschreiberinnen kamen nicht zum Zug.

Ein ähnliche Geschichte erlebte auch Edita Abdieski, Siegerin der parallel laufenden Castingshow X Factor (Deutschland), die auch keinen eigenen Song auf "ihrem" Sieger-Album unterbringen konnte und das ebenso floppte.

Video[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg LaVive bei Facebook
Twitter.png LaVive bei Twitter
Youtube.svg LaViVe - No Time For Sleeping. Official Video
 Commons: LaVive – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.