Kurdistan Airlines

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurdistan Airlines
200px
IATA-Code:
ICAO-Code:
Rufzeichen:
Gründung: 2005
Sitz: Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Heimatflughafen:

Flughafen Arbil

Flottenstärke:
Ziele: Europa (Amsterdam, Athen, Frankfurt am Main, Kopenhagen, London, Stockholm) Asien (Arbil, Dubai)

Kurdistan Airlines ist eine Fluggesellschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, Reisen in die nordirakische, Autonome Region Kurdistan einfacher zu gestalten.[1] Sie bietet Flüge aus europäischen Städten und Dubai zu ihrem Heimatflughafen Arbil an.

Geschichte[Bearbeiten]

Der erste Flug von Kurdistan Airlines landete am 21. Juli 2005 um 10:30 Uhr aus Dubai kommend in Arbil. An Bord waren 46 irakische Geschäftsleute.[2]

Die Gründung der Fluggesellschaft wurde jedoch erst am 2. August 2005 vom Commercial Office of Kurdistan Region Iraq (Handelsvertretung der irakischen Region Kurdistan) in Dubai in einer Pressemitteilung bekannt gegeben.[3] Die erste Verbindung nach Frankfurt am Main nahm Kurdistan Airlines am 20. September 2005 auf, als um 6:30 Uhr ein Flugzeug mit 40 Passagieren an Bord Arbil erreichte.[4]

Es gab Berichte, wonach das Flugzeug von Kurdistan Airlines infolge des Libanonkriegs im Sommer 2006 auf dem Flughafen Beirut festsaß.[5] Das Flugzeug befand sich mehr als zwei Monate auf dem Flughafen.

Die Zentrale der Fluggesellschaft befindet sich im Warba Centre in Dubai, der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate.

Flugziele[Bearbeiten]

Derzeit betreibt Kurdistan Airlines seine Flüge noch als Charterflüge, strebt aber eine Registrierung in irakisch Kurdistan an. Flüge zu folgenden Zielen werden angeboten:[6]

Flüge zwischen Frankfurt und Arbil werden dabei von der Fluggesellschaft Hamburg International betrieben.

Flugzeuge[Bearbeiten]

Im Dezember 2006 betrieb Kurdistan Airlines eine Boeing 737-201 Advanced[7][8] mit 12 Plätzen in der Business Class und 94 Plätzen in der Economy Class.[9]

Quellen[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Projekt Andere Wikis ohne Rand.png Unternehmens-Wiki: Kurdistan Airlines


Weitere Unternehmen:
Abelmann, Actor’s Company, Adam Audio, Adconion, ADOit, AEROTEC Engineering GmbH, AGO AG Energie + Anlagen, AIMS International, Alfred Clouth Lackfabrik, Allweier Systeme GmbH, AMS GmbH, Anna Hotel (München), Aovo Touristik AG, Arkamys, Atticus Clothing, Austria Trend Hotel Rathauspark Wien, Avantime AG, Avenso, Backhaus Werbung & Medien, BALTIC, Basel Marketing, Beard Papa's, Bender (Unternehmen), Bergischer Bote, BHM Fachmedien GmbH, Bio Company, Biofuel24, Brokerjet, Buddel-Bini Versand, Bürger Solar Willich, Büro Hirzberger, CLEAN Servicepower, Collax, Compleo, COMPRION, Computeruniverse, Conovo media, CSI International Logistics, Deutsche Reihenhaus AG, DMP Studios, Enjoy bed & breakfast, Eteleon, Firestixx, FlowFact AG, Geobrugg, Graf Skates, Grubenmann Gbr, Hameln group, Hein Industrieschilder, HostingPlus.de, INDAG Maschinenbau, Institut 2F Österreich, Isartaler Holzhaus, LPW Reinigungstechnik, MK HOFFE, Neidhardt Grundbau, Orgadata, Solida, Stahlschmidt International Group, TechnologiePark Offenburg, Unitek, Unterm Durchschnitt, WINKLER TECHNIK, ZA - Zahnärztliche Abrechnungsgenossenschaft eG, Zimtstern (Modelabel)

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.