Krzysztof Juretko

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Krzysztof Juretko (* 9. März 1953 in Legnica) ist ein polnischer, in Wuppertal lebender, bildender Künstler.

Studium[Bearbeiten]

Krzysztof Juretko studierte Erziehungswissenschaft und Kunst in Breslau sowie Kunst und Kunsterziehung in Wuppertal.

Ausstellungen[Bearbeiten]

  • 2000: „Von Rosa bis Blau“ (48 Arbeiten in Öl), Biennale 2000 in der Kunsthalle Barmen
  • 2001: Lehrer – Schüler: Professor Mahlberg und seine Klasse an der Bergischen Universität
  • 2009: „Polnische Hochzeit“, eine Bild-Installation in der Galerie im Bahnhof Lennep
  • 2011: „Überzeichnungen. Hommage an Pina Bausch“, im Museum Haus Hövener in Brilon[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Impuls und Begegnung, Ausstellungsbeteiligung, Museum Baden (Solingen) 2001

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Monika Willer: Ausstellung: Sinnliche Annäherungen im Zeichen der schönen Künste. In: Westfalenpost. 6. Dezember 2011, abgerufen am 12. November 2016.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.