Kristian Arambasic

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kristian Arambasic (* 5. August 1977), ist ein deutscher Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler.

Kristian Arambasic
Personalia
Name Kristian Arambasic
Geburtstag 5. August 1977
Geburtsort Deutschland
Größe 188 cm

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten]

In der Jugend spielte Arambasic bei TuS Eintracht Bremen und SC Weyhe, wo er auch seine Karriere begann. Danach spielte er von 1999 bis 2002 bei der SG Aumund-Vegesack und erneut seinem Heimatverein SC Weyhe in den bremer Amateurligen. Nach einem Jahr bei Eintracht Delmenhorst spielte Arambasic erneut in Weyhe und 2003 in Aumund Vegesack. Dann spielte Arambasic bis 2009 sechs Jahre beim VfL 07 Bremen. Nach einem Jahr als Trainer in Borgfeld beendete er seine Karriere 2010 bei der zweiten Mannschaft von SG Aumund Vegesack.


Trainerlaufbahn[Bearbeiten]

Seine Trainerlaufbahn begann Arambasic im Sommer 2009 beim SC Borgfeld in der Bezirksliga Bremen. Bis Anfang 2010 blieb er dort, ehe er seine Karriere als Spieler bei SG Aumund-Vegesack II fortführte. Diese beendete er nur wenige Monate später endgültig und begann bei der ersten Mannschaft von Aumund-Vegesack als Trainer. Mit ihm gewann die Mannschaft in der Saison 2012/13 den Bremer Lotto-Pokal, der zur Teilnahme an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals in der folgenden Saison berechtigt war. Gegen den Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim hielt man bis zur Pause ein 0:0, ehe sich die Hoffenheimer noch sehr deutlich mit 9:0 durchsetzen konnten.[1] Im Mai 2014 wurde bekannt das Arambasic zum Regionalligisten VfB Oldenburg wechselt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.