Konferenz der Akademien für Kommunikation, Marketing und Medien

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
KdA – Konferenz der Akademien e. V.
Logo
Gründung 1993
Trägerschaft Privat
Ort München
Land Deutschland
Präsident Matthias Lung
Website KdA

Die Konferenz der Akademien für Kommunikation, Marketing und Medien e.V. (KdA) ist ein Zusammenschluss von Kommunikationsakademien in Deutschland, die sich auf einheitliche Qualitätsstandards[1] in der Ausbildung verpflichtet haben. Alle 13 Mitgliedsakademien orientieren sich an einem gemeinsamen Rahmenlehrplan[1].

Aufgabe[Bearbeiten]

Die Konferenz wurde 1993 in Berlin gegründet[1]. Aufnahmen sind durch „11 Prinzipien[1]“ zur Schaffung einer einheitlich beruflichen Bildungsqualität für den Kommunikationswirt geregelt. Darin sind sowohl inhaltliche wie personelle Anforderungen als Kriterien festgelegt. Sie werden in den Mitglieder-Versammlungen kontrolliert. Die Mitglieder der Konferenz verleihen das Qualitätssiegel „Geprüfter Absolvent“.

Im Mittelpunkt des Kriterien-Kataloges steht die Bestimmung der Studienbereiche und deren Aufteilung auf einzelne Fächer im Curriculum[1] der jeweiligen Akademie. Sie richtet sich nach dem Rahmenlehrplan der Konferenz. Geregelt ist auch, als Studierender an einer Praxis-Aufgabe teilzunehmen, z. B. an einer „Modell-Agentur“[1], als Bestandteil des Studiums. Auch die Prüfungen der Mitglieds-Akademien richten sich nach der Rahmen-Prüfungsordnung.

Die Konferenz und ihre Mitglieder pflegen über den Einsatz von Dozenten aus der Praxis einen Austausch mit den Unternehmen und Berufsverbänden, für die sie ausbilden und die häufig als Mitglieder und Förderer der Akademien aktiv sind.

Mitgliedsakademien[Bearbeiten]

Rahmenlehrplan[Bearbeiten]

Der Rahmenlehrplan[1] ist in folgende Fachgebiete unterteilt:

Kooperationen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Konferenz der Akademien: KdA. Stand 29. April 2011.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.