Kindergebärden Verlag

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kindergebärden Verlag
Rechtsform GbR
Gründung 2015
Sitz Potsdam, Deutschland
Branche Buchverlag
Website www.kindergebaerden.de
Stand: Dezember 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

Der Verlag Kindergebärden ist ein deutscher Verlag mit Sitz in Potsdam. Der Schwerpunkt des Programms liegt im Bereichen Kinderbuch, insbesondere Kinderbücher mit inklusiven Ansatz.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Januar 2015 gründeten die Gebärdensprachdolmetscherin Anna-Kristina Mohos und Birgit Butz den Kindergebärden Verlag, um ein Pappbilderbuch mit Gebärdensprachabbildungen zu herauszugeben.

Im Jahr davor bewarben sie sich mit dieser Idee beim Deutschen Lesepreis in der Kategorie Ideen für morgen. Die Idee wurde nominiert, gewann aber nicht. Der Zuspruch der Jury gab jedoch die Motivation, das Buch im Eigenverlag umzusetzen.

Das erste Buch des Verlages "Otto spielt" erschien im Mai 2015. Kirsten Boie schrieb für die Rückseite des Buches folgendes Zitat: "Wie schön, dass es jetzt ein Bilderbuch mit Kindergebärden für ALLE Kinder gibt!"

Im Juni 2016 hat der Verlag das zweite Buch der Otto-Reihe veröffentlicht. Für "Otto geht spazieren" hat Sascha Grammel die Funktion des Kindergebärden-Botschafters übernommen. Sascha Grammel, der einige Shows in Gebärdensprache dolmetschen lässt, sagt: "Ein Buch wie ein Glühwürmchen. Es leuchtet vor guter Laune und man freut sich zurecht, wenn man es sieht. Ein Riesenspaß für alle Sinne - für gehörlose UND hörende Kinder."[1]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Neues Pappbilderbuch: 'Otto geht spazieren'. In: Taubenschlag.de. 22. September 2016, abgerufen am 13. Dezember 2016.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.