kgk Elektroanlagen

Aus MARJORIE-WIKI
(Weitergeleitet von Kgk Elektroanlagen GmbH)
Wechseln zu: Navigation, Suche
kgk Elektroanlagen GmbH
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1987
Sitz Gelnhausen, Hessen

Leitung

  • Elmar Klostermann
  • René Klostermann
Mitarbeiter 30
Umsatz 3-5 Mio. EUR
Branche Elektroanlagenbau und Automatisierungstechnik
Website www.kgk.de
Stand: Juli 2017 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2017

kgk Elektroanlagen GmbH ist Unternehmen für Elektroanlagenbau und Automatisierungstechnik für Industrieanlagen (on- & offshore). Neben seinen rd. 30 Mitarbeitern beschäftigt kgk jährlich 2-3 Auszubildende. Der Unternehmenssitz ist die Gelnhausen, an der A66, zwischen Hanau und Fulda.

Geschichte[Bearbeiten]

1987 als Familienunternehmen von Dipl. Ing. Heinz G. Klostermann gegründet, entwickelt und fertigt kgk Elektroanlagen GmbH elektrische und elektronische Mess-, Steuer- und Regelanlagen sowie Schaltanlagen im Bereich der Niederspannungs- und Steuerungstechnik. Auf Wunsch erfolgt die Montage, Installation und Inbetriebnahme der Anlage am jeweiligen Industriestandort.

Leistungen und Kompetenzen von kgk Elektroanlagen GmbH[Bearbeiten]

  • Analyse der Automatisierungs- und Steurungsaufgaben (requirements engineering)
  • Konzeption und Hardwareplanung
  • Entwicklung und Erstellung von Stromlaufplänen
  • Schaltanlagenbau
  • SPS-Programmierung
  • Prozess-Visualisierung
  • Installation und Konfiguration der Anlagen und Systeme
  • Montage und Inbetriebnahme
  • 24h Service

Tätigkeitsfelder von kgk Elektroanlagen GmbH[Bearbeiten]

Seit Gründung hat das Unternehmen bereits in folgenden Industriebereichen zur Automatisiert beigetragen:

  • Produktions- und Fertigungsanlagen: Siloanlagen, Schweißanlagen, Verpackungsanlagen, Entstaubungsanlagen, Pressenanlagen, Prüfstände, etc.
  • Förderanlagen: Förderbandkommissionierung, Motorenherstellung, Steuerungssysteme für Lager- u. Sortiertechnik, Be- und Entladeanlagen, Schiffsheber, etc.
  • verfahrenstechnische Anlagen: Abfüllanlagen, Wäge- und Dosieranlagen, Erdöl-/Erdgas-Behandlungsanlagen, Raffinerieanlagen, Galvanisieranlagen, Thermobonding-Anlagen, Entmineralisierungsanlagen, Abscheider, Hydraulikanlagen, Erhitzeranlagen, Kühlanlagen, etc.
  • Mineralaufbereitungsanlagen: Mischanlagen, Entstaubungsanlagen, (Groß-)Brecher-Anlagen, Siloanlagen, Asphaltanlagen, etc.
  • wasserwirtschaftliche Anlagen: Wasserversorgung, Trinkwasser Aufbereitung, Abwasser Reinigung, Kläranlagen
  • Transport und Verkehr: Eisenbahnanlagen, Flughafenanlagen, Seilbahnanlagen, Schleusenanlagen, Schiffshebewerke, Inspektions-/Röntgenanlagen, Fahrerlose Transportsysteme, etc.
  • Erneuerbare Energien: Biogasanlagen, Wasserkraftanlagen, Photovoltaik
  • Allgemeine Bereiche: Daten- und Netzwerktechnik, Betriebsdatenerfassungssysteme, etc.

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

50.204049.17212Koordinaten: 50° 12′ 15″ N, 9° 10′ 20″ O