Katie Price

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Katrina Alexandra, geborene Infield, später Katie Price (* 22. Mai 1978 in Brighton) ist ein britisches Fotomodell, Sängerin und Unternehmerin.

Leben[Bearbeiten]

 
Katie Price mit Bildbänden

Ihre Karriere startete sie unter dem Pseudonym Jordan als Nackedei (Page Three girl) in der englischen Boulevardzeitung The Sun. Im November 1997 war Price in einer Sonderausgabe des Männermagazins Playboy zu sehen, worauf bis 1999 fünf Fotostrecken in „Playboy's Book of Lingerie“ folgten.

Die britische Klatschpresse interessierte sich schon bald für sie und ihre zahlreichen Brustvergrößerungen. Sie wurde ein beliebter Gast in TV-Talkshows, veröffentlichte 46 Bücher (2 Memoiren, 3 Kinderbücher, auch erotische Romane, das Gros sind wohl Bildbände [1]) und einige Popsongs. Auch ein Versuch, für das Vereinigte Königreich am Eurovision Song Contest teilzunehmen, wurde bekannt. Das Publikum bevorzugte allerdings einen anderen Song.

2004 nahm Price an der britischen Ausgabe der Sendung Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (I'm a Celebrity, Get Me Out of Here!) teil, wobei das Publikum sie siebenmal hintereinander für eine Ekelprüfung bestimmte.[2]. Im Dschungelcamp verliebte sie sich auch in den Sänger Peter André. Von 2005 bis 2009 war sie mit ihm verheiratet.[3][4]

Heute nützt sie ihre Popularität überwiegend, um ihre Landsleute auf soziale Missstände hinzuweisen, die durch Spenden gelindert werden können.

Katie Price, selbst begeisterte Reiterin, hat 2009 eine Marke für Reitermode gegründet. 2012 kam noch eine Bademode-Linie dazu, obwohl sie persönlich Badekleidung meidet. Sie wird in Deutschland mit Micaela Schäfer verglichen - genau so oft nackt und genau so clever.[5]

Sie ist Mutter dreier Kinder. Aktuell bereitet sie ihre dritte Hochzeit mit dem argentischen Model Leandro Penna vor.[6]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Katie Price hat zwei sehr unterschiedliche Preise gewonnen. 2008 bekam sie den Butter Would Melt Award innerhalb der UK Adult Film and Television Awards. 2012 wurde sie zur Prominentenmutter des Jahres (Celebrity Mom of the Year) ausgewählt.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Katie Price – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]