Karl Heinz Kuretzky

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Heinz Kuretzky wurde am 31. Juli 1941 auf Schloss Wallenstein in Friedland ( Deutsch – Böhmen ) geboren. Sein Vater Karl Kuretzky, der am 3. August 1902 in Konitz (Mähren) zur Welt kam, war dort während des Krieges in leitender Position tätig.
Der Stammbaum der Familie reicht bis ins 15. Jahrh. zurück und sein Urahn Johann Bjelik v. Kornitz schrieb damals bereits an der Seite von „Matthias Corvinus“ Europäische Geschichte!

Nach dem Krieg, der Flucht und der Vertreibung fand Kuretzky schließlich mit seiner Familie in München eine neue Heimat.

Der Vater starb leider schon kurze Zeit später an den Spätfolgen seiner schweren Verwundungen, die er in den letzten Kriegswochen bei der Verteidigung Wiens erlitten hatte.

Nach der Schulzeit, Lehrzeit und dem Militärdienst bei den Gebirgsjägern in Mittenwald folgten für Karl Heinz Kuretzky viele Jahre harter Arbeit in ver –schiedenen Berufen.
Den Höhepunkt seiner Karriere erreichte er in den Achtzigern, als er bei einem Münchner Weltkonzern das Kundentraining der Vertriebsbereiche Afrika und dem Mittleren Osten organisierte, und somit für die Ausbildung tausender Trainees verantwortlich war. Häufige Geschäftsreisen und Auslandaufenthalte folgten.

Aus seiner ersten Ehe resultiert sein Sohn: Dr. rer.nat Dipl-.Chem. Karl Timo Kuretzky, der die Position eines erfolgreichen Managers im Wissenschafts- und Forschungsbereich eines Deutsch -Amerikanischen Konzerns bekleidet.

Nach seiner Pensionierung 2002 lebte Karl Heinz Kuretzky mit seiner zweiten Frau lange Jahre in Spanien um dort seiner Leidenschaft dem Schreiben zu frönen. Folgende Bücher sind bereits erschienen:


Die Reise dauerte sechzig Jahre. Eine etwas andere Autobiografie: ISBN 978-3-8334-8523-7 Books on Demand GmbH , Norderstedt


Gondwana das verlorene Paradies oder das große Experiment. ISBN 978-3-8372-0708-8 August von Goethe Literaturverlag Frankfurt A/M


Neue Literatur Anthologie im Frühjahr 2010 / Die Angst reicht für mehrere Leben. ISBN 978-3-8372-0718-7 August von Goethe Literaturverlag Frankfurt.

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.