Karl-Günther Petters

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl-Günther Petters (* 29. August 1941) ist ein lutherischer Theologe und war lange Jahre Propst in Hamburg und Hauptpastor an der dortigen St.-Jacobi-Kirche.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Karl-Günther Petters begann seinen beruflichen Werdegang mit der Übernahme einer Gemeindepfarrstelle in Norderstedt. 1978 wechselte er als Abteilungsleiter für Öffentlichkeitsarbeit in das Diakonische Werk Schleswig-Holstein.

Von 1980 bis 1981 war er in der Nordelbischen Arbeitsstelle für den Kirchentag tätig. Es folgte ab 1981 die Leitung der Abteilung Beratung und Telefonseelsorge im Diakonischen Werk Hamburg.

Im Jahre 1991 wurde Petters Leiter des Amtes für Öffentlichkeitsdienst in Hamburg und übernahm 1993 das Amt des Propstes im Kirchenkreis Alt-Hamburg und als Vorsitzender des Kirchenkreisverbandes.

Als im Jahre 2005 Lutz Mohaupt zum Pressesprecher des Hamburger Senats ernannt wurde, übernahm Karl-Günther Petters das Amt als Hauptpastor an St. Jacobi. Im Jahre 2006 trat er in den Ruhestand und übergab das Amt an Kirsten Fehrs.

Sonstige Funktionen[Bearbeiten]

Petters war lange Jahre Vorsitzender im Leitenden Ausschuss für Krankenhausseelsorge des Kirchenkreisverbandes Hamburg

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomas Krüger/Carola Wolf/Udo Hahn (Hg.), Wer ist wo in der evangelischen Kirche? Personen und Funktionen, Frankfurt am Main, 1999 - ISBN 3-932194-29-2
VorgängerAmtNachfolger
Lutz MohauptHauptpastor an St. Jakobi
2005–2006
Kirsten Fehrs

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.