K.D.St.V. Hohenstaufen Freiburg im Breisgau

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wohngebäude (47° 59′ 55,3″ N, 7° 51′ 5,1″ O47.9987067.851426)
Das Emblem über dem Eingang

Die Katholische Deutsche Studentenverbindung (K.D.St.V.) Hohenstaufen ist eine nichtschlagende, farbentragende Verbindung und wurde am 6. Juni 1905 an der Albert-Ludwigs-Universität zu Freiburg im Breisgau gegründet. Sie ist Mitglied im Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV).

Bekannte Mitglieder[Bearbeiten]

  • Constantin Fehrenbach (1852–1926), badischer Landtagsabgeordneter, Landtagspräsident, Reichstagsabgeordneter, 1918 Reichstagspräsident, 1919 Präsident der Weimarer Nationalversammlung, 1920/21 Reichskanzler, Ehrenbürger der Stadt Freiburg i. Br. (Ehrenmitglied)
  • Ferdinand Kopf (1857–1943), badischer Landtagsabgeordneter, 1918–1921 badischer Landtagspräsident. Ehrenbürger der Stadt Freiburg i. Br. (Ehrenmitglied)
  • Albert Stohr (1890–1961), 1931–1933 Abgeordneter im Hessischen Landtag, 1935–1961 Bischof von Mainz
  • Franz-Josef Wuermeling (1900–1986), Bundestagsabgeordneter, Chef des Bundeskanzleramtes, 1953–1962 Bundesfamilienminister
  • Bruno Binnebesel (1904–1944), katholischer Priester, vom NS-Volksgerichtshof am 9. September 1944 zum Tode verurteilt und am 13. November 1944 hingerichtet.
  • Bernhard Stoeckle OSB (1927–2009), Ordensgeistlicher und Moraltheologe, Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg von 1977 bis 1983 (Ehrenmitglied)
  • Alfons Demming (1928–2012), Weihbischof i.R. im Bistum Münster
  • Bernhard Friedmann (* 1932), Mitglied des Deutschen Bundestags (1976–1990), Präsident des Europäischen Rechnungshofs (1996–1999)
  • Bernhard Theodor Großfeld (*1933), Rechtswissenschaftler an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Heribert Wilhelm Becker (* 1937), ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsleitung der Unternehmensgruppe Lehnkering und Honorarkonsul des Königreichs Belgien
  • Josef Isensee (* 1937), Staatsrechtler und Staatsphilosoph, Professor em. an der Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn
  • Johann Hahlen (* 1942), Präsident des Statistischen Bundesamtes und Bundeswahlleiter 1995–2006, Staatssekretär im Bundesministerium des Inneren (2006–2007)
  • Gundolf Fleischer (* 1943), Staatssekretär im Finanzministerium von Baden-Württemberg (2006–2010) und Mitglied des Landtags (1976–2011)
  • Peter Jentzmik (* 1943), Lehrbeauftragter Phil.-Theol.Hochschule/Universität Vallendar, Verleger Glaukos Verlag Limburg
  • Dirk Gaerte (* 1947), Landrat des Landkreises Sigmaringen (seit 1998)

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.