Julio Segador

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
journalistische Karriere
Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Julio Segador (* 1967 in Cuenca, Spanien) ist ein deutscher Journalist und war bis 2016 Leiter des ARD-Hörfunkstudios in Buenos Aires.

Julio Segador wurde als Sohn spanischer Einwanderer geboren und wuchs in Bayern auf. Er wuchs zweisprachig auf und studierte Politikwissenschaft und Romanistik.[1] Nach mehrjährigen Radio-Erfahrungen bei einem Privatsender absolvierte er ein Volontariat beim Bayerischen Rundfunk.[2] Ab 2007 übernahm er mehrfach die Urlaubsvertretung für den ARD-Südamerikakorrespondenten und nahm von 2011 bis 2016 die Station in Argentinien wahr. Er wurde in Buenos Aires von Ivo Marusczyk abgelöst.

Zurück in München arbeitet er in der Redaktion Politik und Hintergrund des Bayerischen Rundfunks.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.