Julian Thome

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julian Thome (* 19. September 1991 in Sinsheim) ist ein Musiker. Seit 2010 ist er mit "The Julian Thome Band" unterwegs.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Anfänge und Filmversuche[Bearbeiten]

Julian Thome wurde 1991 in Sinsheim geboren und wuchs in dem naheliegenden Dorf Helmstadt-Bargen auf. Trotz eines Musikers als Vater, kam das ernsthafte Interesse an einer Musik-Karriere erst später, so sang er in seiner Kindheit nur selten vor Publikum. Stark beeinflusst von der Musik der 1960er- und 1970er-Jahre, u.a. Eric Burdon & The Animals, The Doors, wie auch anderen Psychedelic-Bands, fing er schnell an eigene Musik zu schreiben, er erlernte zudem Klavier und Gitarre. Er drehte zudem einige Kurzfilme.

Nach einigen selbsterstellten CDs ohne professionelle Hilfe, machte er sich zunächst einen Namen über das Musikportal "Last.fm", bei dem er mittlerweile über 117.000 gespielte Titel auf seinen Namen verbuchen kann.

Zunächst trat er als Sänger und Keyboarder in einer Coverband auf oder alleine mit Gitarre als Begleitung. Irgendwann wollte er seine Songs nicht länger alleine aufführen und stellte für eine Show im März 2010 eine eigene Band zusammen, zunächst nur Percussion und Schlagzeug. Später kam Cello und Bass hinzu, was aber nicht lange anhielt. Nach mehreren Umbesetzungen, spielte er als Gast bei lokalen Größen bevor er 2012 eine neue Band zusammenstellte, dieses Mal mit professionellen Musikern wie Dieter Rubach, der zuvor bei Accept und U.D.O. spielte.

Aktuelles[Bearbeiten]

2013 nahm er eine Live-Video-Session bei "Tonfilm-TV" auf, teilte sich die Bühne u.a. mit DSDS-Dissident Max Buskohl, Iron Butterfly's Keyboarder Martin Gerschwitz, der australischen Band The On Fires oder auch mit Renee Walker und brachte seine Single "Being Alone" ins regionale Radio. Er spielt weiterhin mit den beiden ehemaligen U.D.O.-Mitgliedern Dieter Rubach und Andy Susemihl.

Im Rahmen einer eigenen Werbekampagne spendete er, im Juli 2013, Geld an die Hilfsorganisation "Brot Für Die Welt".

Seit dem 25. März 2015 ist seine Single "Being Alone" als Download erhältlich. Seine 2. Single "Revolution" kam am 21. Januar 2016 heraus.

Sein Album "Coming From Home" wurde am 10. August 2017 als Download veröffentlicht. Ebenso 2017 spielte er im Kurzfilm "Wie er seine Ruhe Fand" die Hauptrolle. Sein Videoclip zu "Being Alone" kam ebenfalls in diesem Jahr heraus.

Seit 2019 lässt er auf seinem Youtube-Kanal regelmäßig von sich hören.

Filmografie als Schauspieler[Bearbeiten]

  • 2017: Puya - Der Film
  • 2017: Wie er seine Ruhe fand
  • 2017: Julian Thome: Being Alone

Sonstige Nennung im Abspann[Bearbeiten]

  • 2016: Lake Eerie
  • 2016: Kinder sind Engel

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


  Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.