Julia Miranda

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julia Miranda (* 1973 in London) ist eine englisch-brasilianische Künstlerin.

Leben[Bearbeiten]

Julia Miranda ist in London und Brasilien aufgewachsen. Sie ist die Tochter des brasilianischen Künstlers Luiz Aquila und der englischen Malerin Liz Miranda und wurde von beiden Kulturen somit stark geprägt. Dieser Einfluss zeigt sich in ihren Kunstwerken. Besonders in Brasilien zählt sie zu der jungen aufstrebenden Künstlergemeinschaft, die internationale Aufmerksamkeit erregt und auf dem Kunstmarkt etabliert ist. Julia studierte 1992 bis 1995 Graphikdesign an der Brighton University.

Kritik[Bearbeiten]

Ihre Zeichnungen sind Zeichen ihrer grenzenlosen Phantasie und ihres Bedürfnisses, sich über Bilder auszudrücken. Wie so berühmte Vorgänger wie Vincent van Gogh zeichnet und malt Miranda auf jeder möglichen und scheinbar auch unmöglichen Unterlage wie Servietten, Handtücher oder Kaffeedeckchen. Galerie HOME FROM HOME auf kulturbox.de[1]

Ausstellungen[Bearbeiten]

  • 2009 FUTURE SHOWS, Petrpolis, Djanira Gallery, Centro Cultural Sergio Leoni
  • 2010 AIR SHOW, London, The Original Gallery
  • 2010 CREATURES, München, HOME FROM HOME

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.