Julia Gnuse

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julia Gnuse, auch genannt The Illustrated Lady, (* 18. Januar 1955 in Flint, Michigan, USA; † 11. August 2016 in Overland Park, Kansas, USA) war die meisttätowierte Frau der Welt[1]. Sie hatte 95% ihres Körpers (einschließlich ihres Gesichtes) tätowiert.

Gnuse litt seit Geburt an Porphyrien, was bei ihr zu einer starken Lichtunverträglichkeit mit Bläschenbildung (ähnlich einer Verbrennung dritten Grades) auf der Haut führte. Die durch die Bläschen verursachten Narben versuchte sie durch Tätowierungen zu überdecken. Eine weitere Bläschenbildung wurde durch die Tatoos allerdings nicht verhindert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. - Guiness Buch: Die meisttätowierte Frau der Welt. Artikel über den Guiness Buch Eintrag auf Bild online.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.