Joseph Sylvester Bosheck

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Sylvester Bosheck (* 2. April 1875 in Doveren; † 6. September 1965) war ein deutscher römisch-katholischer Theologe.

Leben[Bearbeiten]

Joseph Sylvester Bosheck studierte in Genua, Holland und Luxemburg und wurde 1908 zum Priester geweiht. Nach dem Studium wanderte er nach Amerika aus und wurde in Nebraska Pastor: Von 1908 bis 1910 war er an der St. Agnes Parish Church in Omaha und an der Holy Trinitiy Church Hartington tätig, von 1910 bis 1916 an der St. Michaels Church in Coleridge (Nebraska) von 1916 bis 1832 an der St. Rose Church, Crofton (Nebraska). 1932 wurde er Pastor der St. Mary`s Church, West Point (Nebraska) und wurde dort zum Dekan der Universität und der Kirche von West Point ernannt.

Im Jahr 1937 wurde Joseph Sylvester Bosheck nach Rom beordert und wurde dort Hausprälat von Pius XI. im Vatikan. Als Monsignore war er dort bis 1965 tätig.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bosheck, Joseph in: Who's Who in Nebraska. State Journal Printing Co., Lincoln, NE, 1940, S. 197 (online).


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.