Jon Doe

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jon Doe (* 1975 in Waiblingen) ist ein deutscher House- und Electromusiker, Musikproduzent und DJ aus Köln.

Stilistisch ist Jon Doe am ehesten den Genres Progressive House und Progressive Trance zuzuordnen, wenngleich er sich aber häufig auch anderer Genres bedient.

Bekannt wurde Jon Doe durch Auftritte auf folgenden Veranstaltungen: Reincarnation (Jägermeister Truck), Tanzbühne des Cologne Pride, KitKatClub Berlin, Lille Gay Pride, Antwerp Leather Pride.

Im Jahre 2004 wurde er vom berühmten Fuse-Club in Brüssel als Resident DJ engagiert. Bis heute legt er dort regelmäßig auf der Veranstaltung "LaDemence" auf.

2009 gründete Jon Doe das Plattenlabel "Nachtangst Records"

Auftritte (Highlights)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Jon Doe wurde im Jahre 2005 von den Lesern der Zeitschrift "rik" zum besten DJ gewählt und gewann somit den "goldenen RiK". 4 Jahre später konnte er sich bei demselben Wettbewerb den 2. Platz sichern.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2008 Contact Lost, als Jon Doe (Dooload)
  • 2009 Dark Desire, als Dj Jon Doe (Nachtangst Records)
  • 2010 African Daisies, als Dj Jon Doe (Nachtangst Records)

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Jon Doe bei Facebook
Twitter.png Jon Doe bei Twitter
Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.