John Allen (Musiker)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Allen (* 4. April 1984 in Frickhofen; eigentlich Johannes Größchen) ist ein Gitarrist, Pianist, Sänger und Songwriter aus Mainz. Seine Songs sind geprägt von Musikern wie Bob Dylan, Billy Joel und Bruce Springsteen.

Leben[Bearbeiten]

John Allen wurde im April 1984 geboren. Nach der musikalischen Früherziehung an der Blockflöte erhielt er zunächst von seinem sechsten bis zu seinem 14. Lebensjahr er eine klassische Klavierausbildung. Beeinflusst durch Musiker wie Reinhard Mey und insbesondere Bob Dylan begann Allen im Jahr 2003 mit einem autodidaktischen Studium der akustischen Gitarre. Es folgten erste Versuche im Songwriting, sowie - diesmal beeinflusst durch Eric Clapton und Mark Knopfler - das Studium der E-Gitarre.

Nach vielen Jahren in diversen Coverbands, nach zahllosen Hochzeiten, Geburtstagen und Familienfeiern, liegt Allen’s Hauptaugenmerk mittlerweile auf seinem Songwriting. Sein erstes Studioalbum war ‘A Day Above Ground’. 2010 folgte sein zweites Studioalbum "All Roads Lead to Rome".

Auftritte[Bearbeiten]

Konzerte[Bearbeiten]

22.04.2010: “A Day Above Ground”-Tour Caveau, Mainz

23.11.2010: "All Roads Lead to Rome" - Tour Majik Lounge, Bad Kreuznach

03.12.2010: "All Roads Lead to Rome" - Tour Bürgerhaus, Dornburg - Frickhofen

16.01.2011: "All Roads Lead to Rome" - Tour Nelly's, Mainz

21.01.2011: "All Roads Lead to Rome" - Tour Altes Eishaus, Limburg/Lahn

Radio[Bearbeiten]

Am 15. August 2010 war John Allen auf Radio Rheinwelle (www.radio-rheinwelle.de) in der Sendung "Open Stage mit Dakota" in einem Interview und Unplugged Konzert zu hören.

Diskographie[Bearbeiten]

Album: A Day Above Ground[Bearbeiten]

Enthaltene Songs:

  • Ellis Island
  • Criminals & Baseball Stars
  • Paradise
  • Blood Brothers
  • How Many Roads
  • When Summer Ends…
  • So It Is…
  • Unriddled
  • Soul Of the Night
  • One Summer
  • Close Your Eyes

Album: All Roads Lead to Rome[Bearbeiten]

Enthaltene Songs:

  • Leaving Town
  • Monsters & Acrobats
  • Prometheus
  • Sir Peter
  • Flashlight Junkie
  • The Earth Died Screaming
  • Independence Day
  • Confusion
  • Thinkin’ and Tryin’
  • Into the Fire
  • So Long
  • 1917

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg John Allen (Musiker) bei Facebook
Google Plus logo (2011-2015).png John Allen (Musiker) bei Google+
Myspace.svg John Allen (Musiker) bei Myspace
Twitter.png John Allen (Musiker) bei Twitter
YouTube icon (2013-2017).svg Channel zum Thema auf YouTube
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.