Johannes Peil

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannes M. Peil (* 21. Mai 1954 in Bad Nauheim[1]) ist ein deutscher Arzt. Er behandelt und berät unter anderem internationale Spitzensportler, darunter Michael Schumacher[2], Nico Rosberg[3], Fabian Hambüchen[4] und Timo Boll[5].

Leben[Bearbeiten]

Peil studierte zunächst Jura an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Justus-Liebig-Universität Gießen. In Gießen studierte er anschließend Humanmedizin. 1988 erfolgte die Promotion zum Dr. med.[6] Er ist Facharzt für Orthopädie, Physikalische und Rehabilitative Medizin sowie für Sportmedizin.

Peil ist leitender Arzt der Sportklinik Bad Nauheim und gelegentlich als Spezialist zu medizinischen Themen wie Bewegungstherapie zur Krankheitsbehandlung gefragt.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszug aus dem Handelsregister, siehe unten. genios.de, abgerufen am 30. Dezember 2013.
  2. Lebensgefahr nach Skiunfall... faz.net, abgerufen am 30. Dezember 2013.
  3. Einbruch in der Sportklinik wetterauer-zeitung.de, abgerufen am 8. Mai 2015
  4. Fabian Hambüchen - Bloß wieder festen Fuß fassen. faz.net, abgerufen am 30. Dezember 2013.
  5. Rückenschmerzen – Timo Boll dachte an Ruecktritt. welt.de, abgerufen am 30. Dezember 2013.
  6. Leitender Arzt. sportklinik-bad-nauheim.de, abgerufen am 31. Dezember 2013.
  7. Lebenslust statt Todesangst. Hessen gegen Krebs. In: faz.net. 6. Februar 2013, abgerufen am 18. April 2015: „Auch Dr. Johannes Peil, leitender Arzt der Sportklinik Bad Nauheim, weist auf die überragende Bedeutung des Sports bei der Behandlung von schwerkranken Patienten hin. „Es gibt viele Studien, die nachweisen, dass Bewegungstherapie eine den Medikamenten vergleichbare Wirkung hat.“ Und Peil hält den Sport auch in einer weiteren Beziehung für wichtig: als Anleitung zum Kampf, zum Durchhalten, zum Training, zum Nicht-Aufgeben.“
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.