Johann Walthelm

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Johann Walthelm GmbH ist eine deutschlandweit tätige Bauunternehmung, spezialisiert auf den Eisenbahnbau. Zu den klassischen Kerntätigkeiten gehören Ingenieurbau, Tiefbau, Spezialtiefbau, Geothermie, Gleisbau, Gleistiefbau, Generalunternehmerleistungen im Eisenbahnbau, Sanierungen Schutzplankenmontage, Stahl- und Tankstellenbau, Logistik & Service.

Johann Walthelm GmbH
Walthelm logo mim.JPG
Rechtsform GmbH
Gründung 1919
Sitz Nürnberg
Leitung *Dr. Veit Walthelm (Geschäftsführer)
  • Jürgen Rost (Geschäftsführer)
Mitarbeiter 600
Branche Bauunternehmung und Eisenbahnverkehrsunternehmen
Website www.walthelm.com

Außerdem ist sie Eisenbahnverkehrsunternehmen für den Güterverkehr.

Inhaltsverzeichnis

Das Unternehmen[Bearbeiten]

Die Johann Walthelm GmbH hat seinen Stammsitz in Nürnberg. Zur Firmengruppe gehören Niederlassungen in Eisenach, Zwickau, die Bavaria Leitplanken GmbH in Nürnberg, die Müller Offenburg GmbH in Offenburg und Walthelm Logistik & Service GmbH in Pottenstein.

2002 wurde das Unternehmen nach der ISO 9001:2000 zertifiziert.

Das Unternehmen hat etwa 600 Beschäftigte.

Geschichte[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte.
  • 1919 Firmengründung durch Dipl.-Ing. Johann Walthelm.
  • 1972 Übernahme der Geschäftsleitung durch Dipl.-Ing. Paul M. Walthelm.
  • 1981 Dipl.-Kfm. Dr. Veit Walthelm wird nach dem plötzlichen Tod seines Vaters Geschäftsführer der Johann Walthelm GmbH.
  • 1984 Gründung der Bavaria Leitplanken GmbH.
  • 1986 Erteilung der DVGW-Bescheinigung GW 301.
  • 1986 Verlagerung des Betriebshofes von Nürnberg nach Pottenstein.
  • 1990 Gründung der Johann Walthelm GmbH Zwickau.
  • 2000 Einstieg in die Ausführung von Generalunternehmerleistungen im Eisenbahnbau.
  • 2002 Zertifizierung der Johann Walthelm GmbH Nürnberg sowie der Johann Walthelm GmbH Zwickau nach DIN EN ISO 9001:2000
  • 2003 Gründung der Johann Walthelm GmbH Eisenach.
  • 2005 Gründung der Walthelm Logistik & Service GmbH
  • 2007 Zulassung der Johann Walthelm GmbH Eisenach als öffentliches Eisenbahnverkehrsunternehmen im Güterverkehr.
  • 2007 Verschmelzung der Johann Walthelm GmbH Zwickau auf die Johann Walthelm GmbH Eisenach.
  • 2008 Errichtung einer Niederlassung in Reichardtswerben durch die Johann Walthelm Eisenach
  • 2009 Übernahme der Müller Offenburg GmbH Stahl und Tankstellenbau

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]


  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.