Jens-Peter Green

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jens-Peter Green (* um 1950) ist ein deutscher Oberstudiendirektor und Schulleiter der Deutschen Schule in Hong Kong. In den 1990er-Jahren hatte er die Schulleitung an der Schule Altes Gymnasium Oldenburg inne.

Er ist Anglist und evangelischer Theologe. In der auf den verheerenden Brand des Alten Gymnasiums - es geschah im März 1998 - folgenden Zeit leitete Green ein umfassendes Wiederaufbau- und Sanierungsprogramm in die Wege. Die Schule wurde grundlegend modernisiert, und unter seiner Leitung entstanden neue Fachräume für den Biologie- und Kunstunterricht. Green leitete zudem die Schaffung eines Computerraums mit internettauglichen PCs in die Wege.

Jens-Peter Green initiierte den Schüleraustausch mit Alaska und dem indischen Goa.

Green war an der Abfassung und Planung der Englischlehrwerke der Reihe "English G" beteiligt, die im Cornelsen Verlag erschien. Green ist zudem Co-Autor des Oberstufenlehrwerks "Britain and America" und hat als beratender Mitarbeiter bei der Konzeption des Cornelsen-Oberstufenlehrwerks New Context mitgewirkt.

Mit Beginn des Schuljahres 2012/2013 hat Jens-Peter Green Hong Kong verlassen, um die Schulleitung des Albertus-Magnus-Gymnasiums im niedersächsischen Friesoythe zu übernehmen. Am 16. Juli 2015 ging er in den Ruhestand.

Literatur[Bearbeiten]

  • Britain and America. Images and Perspectives. Berlin: Cornelsen Verlag, 1997.
  • Krise und Hoffnung, 1981.
  • Julian Huxley: hombre de ciencia y ciudadano del mundo. Unesco, 1978.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.