Jean-Charles Sénac

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jean-Charles Sénac Straßenradsport
Jean-Charles Sénac, 2008
Jean-Charles Sénac, 2008
Zur Person
Geburtsdatum 23. Mai 1985
Nation Frankreich
Disziplin Straße
Fahrertyp Allrounder
Team(s)
2008–2009 Ag2r
Letzte Aktualisierung: 1. März 2018

Jean-Charles Sénac (* 23. Mai 1985, Saint-Martin-d’Hères, Frankreich) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.

Leben[Bearbeiten]

Bereits 2006 hatte Jean-Charles Sénac bei der Tour des Pays de Savoie den Ersten Platz belegt und beim GP Guillaume Tell in der Schweiz den 8. Platz.Er erreichte bei den französischen Amateurmeisterschaften 2007 den 2. Platz und wurde daraufhin als Profi eingestellt. Außerdem fuhr er in diesem Jahr bei GP De Waregem, Ronde van Vlaanderen U23, Ronde de l'Isard, La Poly Normande, Tour de l'Ain, Tour du Limousin, Tour de L'Avenir, Piccolo Giro di Lombardia (3700 km in 25 Wettkampftagen). Im Jahr darauf nahm er an den Rennen teil: Tour de Langkawi (Malaysia), Monte Paschi Eroica, Settimana Internazionale Coppi e Bartal, Route Adélie de Vitré, Paris-Camembert, Tour du Finistère, 34th Trophée des Grimpeurs, Circuit de Lorraine Professionnel, Grand Prix de Plumelec-Morbihan, Boucles de l'Aulne - Châteaulin, GP du Canton d'Argovie / GP Gippingen, 32nd Route Du Sud - La Dépêche Du Midi, La Poly Normande, Paris–Corrèze, Tour de l'Ain, ENECO Tour 2008, Châteauroux Classic de l'Indre Trophée Fenioux, Giro di Romagna, Tour de Pologne (Polen), Coppa Sabatini, Gran Premio Bruno Beghelli und Giro del Piemonte (8084 km in 52 Tagen). 2009 fuhr er bei Grand Prix D'Ouverture La Marseillaise, Tour de Langkawi, Tour Cycliste International du Haut Var, 1st Gran Premio Dell'insubria, Gp Di Lugano, Monte Paschi Eroica, De Brabantse Pijl–La Flèche Brabançonne, Route Adélie de Vitré, Tour de Romandie, Giro d´Italia, Tour du Doubs–Conseil General, Clasica Ciclista San Sebastian (Spanien), Paris–Corrèze, Eneco Tour 2009 (11.182 km in 54 Tagen).

Nach seiner Zeit als Profi-Radfahrer machte er eine Schreinerausbildung.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. lesportdauphinois.com. 24. Juli 2017.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.