Jazmín De Grazia

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jazmín De Grazia (* 4. Juli 1984 in Temperley; † 5. Februar 2012 in Recoleta, Buenos Aires) war ein argentinisches Model und TV-Journalistin.

Leben und Tod[Bearbeiten]

De Grazia begann 2002 ihre Karriere in einer Model-Reality-Show namens "Super M". Nach einem Studium der Journalistik an der TEA wurde sie als TV-Journalistin bekannt. Sie lebte mit Leandro Cabo Guillot zusammen.

Am 5. Februar 2012 hatte sie zunächst telefonisch ihren Freund gebeten, bei ihr sofort vorbeizukommen; sie fühle sich "unwohl". Als er schließlich bei ihr zu Hause ankam, fand er seine Freundin bereits tot in der Badewanne ihrer Wohnung vor. Über die Todesursache sind bislang noch keine Informationen von offizieller Seite bekanntgegeben worden. Eine Autopsie ergab jedoch, dass De Grazia wahrscheinlich durch Ertrinken zu Tode gekommen sein muss. Laut der Diagnose der Pathologen gab es bei ihr außerdem ein "kompliziertes Zusammenwirken von Lungenödem und Lungenstauung".

Videos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.