Jörg Eugster

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jörg Eugster (2009)

Jörg Eugster (* 4. Januar 1960 in Herisau; heimatberechtigt in Speicher) ist ein Schweizer Internet-Unternehmer.

Berufliche Laufbahn[Bearbeiten]

Eugster hat 1999 die Jobbörse Jobwinner.ch und die Singlebörse Partnerwinner.ch aufgebaut und sie Mitte desselben Jahres an die Tamedia verkauft. Diese integrierte sie in das neugegründete Tochterunternehmen WinnerMarket, dessen Chief Information Officer Jörg Eugster wurde.[1] Ebenfalls seit 1999 unterrichtet er E-Business-Strategien und Online-Marketing an der Fachhochschule St. Gallen, seit 2000 auch an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Basel.[2]

Ab 2003 arbeitete er am Aufbau des 1999 gegründeten Partnersuchportals Swissfriends.ch, 2005 wurde er Miteigentümer. Im Jahr 2008 wurde swissfriends.ch zu 100 Prozent von Edipresse übernommen, die ebenfalls bereits seit 2005 Mitteilhaberin war.[3]

2003 gründete Jörg Eugster mit zwei Partnern www.Swisswebcams.ch. Daraus entstand das unabhängige Tourismusportal www.topin.travel. Zu Topin gehört ebenso das Portal www.webcams.travel. Topin verzeichnete im Jahr 2014 gemäss WEMF NET-Metrix-Audit knapp 190 Mio. Page Impressions bei rund 48 Mio. Visits.[4]

2004 hat Eugster das Buch Wie fischt man Kunden aus dem Internet veröffentlicht, das 2007 und 2009 in überarbeiteten Neuauflagen erschien.[5] Die drei Auflagen umfassten laut eigener Angabe eine Gesamtauflage von 32.000 Exemplaren. Spätere Auflagen wurden nur noch als Ebook vertrieben.[6] Für die Fachzeitschriften Marketing & Kommunikation, Internet World Business, KMU Magazin, Der Organisator, Schweizer Touristik und Travel Inside schreibt er Artikel zu den Themen Online-Marketing und E-Business-Strategien.

Daneben berät er mit seiner Firma NetBusiness Consulting AG Unternehmen in strategischen E-Business-Fragen und bietet Schulungen im Bereich Online-Marketing an. Als Verwaltungsrat unterstützt er verschiedene Internet-Startups auf der strategischen Ebene. 2008 wurde er Mitglied im Club 55 - The European Community of Marketing and Sales.

Publikationen[Bearbeiten]

  • Online-Marketing. Wie fischt man Kunden aus dem Internet? Eine praxisorientierte Anleitung zur erfolgreichen Nutzung der Online-Marketing-Instrumente mit Grundlagen und Hintergrundinformationen. 3., überarbeitete Auflage. Rheintaler, Berneck 2009, ISBN 978-3-033-01266-0.
  • Outsourcing, Managed Services, Application Service Providing: Was Manager wissen müssen! mit Martina Dalla Vecchia und Martin Dalla Vecchia, BPX-Ed., Rheinfelden 2004, ISBN 3-905413-68-X.

Weblinks[Bearbeiten]

Xing-icon.png Jörg Eugster bei Xing

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maria Lezzi: Fallstudie WinnerMarket AG. In: Petra Schubert, Ralf Wölfle (Hrsg.): E-Business erfolgreich planen und realisieren: Case Studies von zukunftsorientierten Unternehmen. Hanser, München/Wien 2000, S. 103–116.
  2. Externe Dozierende, Institut für Wirtschaftsinformatik, Hochschule für Informatik, Fachhochschule Nordwestschweiz.
  3. Edipresse übernimmt Swissfriends.ch vollständig. In: Netzwoche. 29. Oktober 2008.
  4. Beglaubigte Statistik. In: NET-Metrix-Audit. 2010.
  5. Buchbeschreibung, Verlag Marketing & Kommunikation.
  6. Daniel Hünebeck,Jörg Eugster: Digitale Werbung: Auflage April 2014, S. 72 [1].
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.