Ivo Marusczyk

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ivo Marusczyk (* 1974 in Ulm[1]) ist ein deutscher Journalist und als Mitarbeiter des Bayrischen Rundfunks (BR) ARD-Hörfunkkorrespondent für Südamerika.

Leben[Bearbeiten]

Marusczyk besuchte bis 1994 das Ignaz-Günther-Gymnasium in Rosenheim. Als Schüler schrieb er seine ersten Artikel über die NSA-Abhörstation in seinem damaligen Wohnort Bad Aibling.[2] Er studierte von 1995 bis 2001 an der Ludwig-Maximilians-Universität München Journalistik, Politikwissenschaft und Markt- und Werbepsychologie und absolvierte auch die Deutsche Journalistenschule, an der er bis heute Förderkreismitglied ist.[3] Anschließend arbeitete er für Die Zeit und die SonntagsZeitung (Zürich).[1]

Rundfunk[Bearbeiten]

Sein Einstieg in den Radiojournalismus erfolgte über die Nachrichten des Bayerischen Rundfunks: Als Korrespondent berichtete er zunächst aus der Region Passau und ab 2012 aus dem ARD-Hauptstadtstudio. 2016 übernahm er von Julio Segador die Funktion als ARD-Südamerika-Korrespondent und Studioleiter des ARD-Hörfunkstudios in Buenos Aires und ist damit zuständig für die Berichterstattung aus den südamerikanischen Ländern Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador (inkl. Galapagos), Kolumbien, Peru, Paraguay und Uruguay.[4][5]

Lehrtätigkeit[Bearbeiten]

2009 war er als Dozent der Summer School der Universität Passau tätig. Seit Mitte 2010 ist er dort Lehrbeauftragter für Praxisausbildung im Radiojournalismus am Zentrum für Medien und Kommunikation des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaften der Hochschule.[6][7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Marusczyk, Ivo. In: In eigener Sache: Die Autoren. Redakteure und Autoren des Magazins Zeit Wissen. Zeit online, 2007.
  2. ARD-Studio Buenos Aires: Ivo Marusczyk (BR). NDR; abgerufen am 7. Januar 2017.
  3. Ivo Marusczyk. Deutsche Journalistenschule; abgerufen am 6. Januar 2017.
  4. Bayerischer Rundfunk: Argentinien: Studio Buenos Aires Hörfunk | BR.de. 21. Oktober 2016 (.br..de [abgerufen am 5. Januar 2017]).
  5. Ivo Marusczyk. ARD-Korrespondent für Südamerika. In: 2 nach 1, Nordwestradio, 11. November 2016.
  6. Franz Habel: Ivo Marusczyk neuer Lehrbeauftragter. Zentrum für Medien und Kommunikation, Universität Passau, 11. Mai 2010.
  7. Lehrbeauftragte. In: Personendetails. Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaften, Universität Passau; abgerufen am 6. Januar 2017.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.