Irene Dorfner

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irene Dorfner

Irene Dorfner (* 1964 in Reutlingen als Irene Wanninger) ist eine deutsche Romanautorin. Sie schreibt die Leo-Schwartz-Reihe unter ihrem eigenen Namen. Eine Roman-Reihe erscheint unter dem Pseudonym Julia Brandt. Die englische Übersetzung der Leo-Schwartz-Fälle wird unter dem Pseudonym Jack Mandock veröffentlicht.

Leben[Bearbeiten]

Irene Dorfner wurde in Reutlingen/Baden-Württemberg geboren. Als Tochter eines Schreiners und einer Spulerin wuchs sie mit vier Geschwistern in einer kinderreichen Siedlung vor Reutlingen auf. Nach der Mittleren Reife absolvierte sie eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau in einem mittelständischen Unternehmen. Nach der Ausbildung arbeitete sie zwei Jahre als Sachbearbeiterin und wurde dann zur Chefsekretärin befördert. Diese Stelle hatte sie bis 1990 inne, danach zog sie wegen Heirat ins oberbayerische Kastl bei Altötting. 1991 wurde der Sohn geboren. Nachdem die Familie berufsbedingt einige Male umziehen musste, lebt sie seit 2012 wieder in Kastl bei Altötting.

Die große Leidenschaft von Irene Dorfner war das Lesen. 2013 begann sie, ihren ersten Kriminalroman zu schreiben. Kurz darauf folgten zwei weitere. Von da an widmete sich Irene Dorfner nur noch dem Schreiben. Ihre Kriminalfälle drehen sich um Kommissar Leo Schwartz und die Kriminalpolizei Ulm und Mühldorf am Inn, wobei ihr die „echte“ Kriminalpolizei Mühldorf am Inn seit 2015 beratend zur Seite steht. Daneben schreibt sie humorvolle Kurzgeschichten unter dem Pseudonym Julia Brandt. 2016 hat Irene Dorfner damit begonnen, einen der Leo-Schwartz-Fälle ins Englische zu übersetzen (erscheint unter dem Pseudonym Jack Mandock).

Anfangs erschienen alle Krimis als E-Books, danach folgte die schrittweise Veröffentlichung aller Titel als Taschenbuch.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.