Intercity Group

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Intercity Group Holding AG mit Sitz in Zug ist ein Schweizer Immobilien-Dienstleistungsunternehmen. Das Tätigkeitsgebiet umfasst die Bereiche Bewirtschaftung, Vermarktung, Vermietung, Bewertung, Gutachten, Tenant & Landlord Representation, Retail Services, Investment Consulting und Bautreuhand.

Intercity Group Holding AG
Logo Intercity Group
Rechtsform Aktiengesellschaft [1]
Gründung 1954
Sitz Zug, Schweiz
Mitarbeiter 150
Branche Immobilien
Website www.intercitygroup.ch

Die Intercity Group beschäftigt an den Standorten Basel, Küsnacht, Luzern, Olten, St. Gallen, Uster, Zug und Zürich rund 150 Mitarbeitende.

Geschichte[Bearbeiten]

1954 gründete Hans Wüst ein Maklerbüro in Luzern. Dessen ältester Sohn Herbert trat in der Folge 1981 in das Unternehmen ein und übernahm 1987 als Delegierter des Verwaltungsrates von seinem Vater die Führung der Firmengesellschaften. 1988 trat dann auch Markus Wüst, der zweite Sohn des Firmengründers, in das Unternehmen ein. Das Aktienkapital wurde 1993 von Herbert und Markus Wüst gekauft.

Die Intercity Group wurde 1993 'affiliate partner' des globalen Immobilien-Netzwerks Cushman & Wakefield und erwarb 1996 die 1953 gegründete IT Immobilien Treuhand AG, Basel, von Georg von Opel. 1999 erfolgte die Gründung der SPG Intercity/Commercial Property Consultants als Joint Venture mit dem Genfer Familienunternehmen SPG Société Privée de Gérance. 2003 übernahm die Intercity Group die 1972 gegründeten Hugo Steiner AG, St. Gallen, vom Beratungsunternehmen Ernst & Young, und im gleichen Jahr wurde die Inova Intercity/Bautreuhand gegründet. 2005 wurde aus Intercity/Exceptional Properties das Tochterunternehmen Wüst und Wüst, und letzteres wurde 2007 'exclusive affiliate' von Christie's International Real Estate, dem Tochterunternehmen für Luxusimmobilien des Auktionshauses.

Weblinks[Bearbeiten]