Ingfried Henze

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ingfried Paul Morró-Henze, teilweise auch gelistet oder katalogisiert als Morro, Ingfried Morro Henze, henze Morro oder Morro Henze (* 3. Juni 1925 in Leipzig) ist ein deutscher Maler des neuen deutschen Impressionismus.

Leben[Bearbeiten]

Er studierte zunächst an der Leipziger Kunstakademie. Während des Krieges tat er Dienst bei der Luftwaffe. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte er seine Studien an der Kunstakademie in München unter Prof. Adolf Schinnerer und Prof. Hans Gött, deren Meisterschüler er war, fort.[1].

Morro Henze lebte einige Zeit in Tanger und hatte danach Ausstellungen in Paris, München und Düsseldorf. Auch international war er an Ausstellungen beteiligt, so in Philadelphia (USA), Detroit, New York, Los Angeles, Montreal und Havanna (Kuba). In Europa erlebte er Präsentationen seiner Werke in Stockholm, London, Wien und Verona.[2] Der Künstler lebt am Gardasee. Seine Werke sind in zahlreichen italienischen und internationalen Sammlungen zu finden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Otto J. Groeg: Who's who in the arts, Band 2, Seite 588, Who's Who-Book & Pub., 1978, ISBN 392122022X

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.