Ingeborg Fritz

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ingeborg Fritz (* 1937 in Münster) ist eine deutsche Malerin und Bildhauerin.

Fritz machte 1958 ihr Examen als Lehrerin an der Pädagogischen Akademie Münster. Ab 1970 begann sie eine künstlerische Ausbildung: Bildhauerin bei Leonie Alt in Solingen, Kommunikationsdesign an der Bergischen Universität Wuppertal, Freie Malerei bei Prof. Eva-Maria Kentner-Schoofs in Wuppertal. Seit 1980 verfügt Fritz über ein eigenes Atelier in Haan. Sie widmet sich der Aquarell-, Acryl- und Ölmalerei sowie Collagen und Plastiken. Bisher wurden ihre Werke in mehr als 70 Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen gezeigt. Sie lebt zurzeit in Haan im Rheinland.


Weblinks[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)


.


Weitere Biografien:
Kaja Eckhoff, Karin Terfloth, Katharina Blühm, Kathrin Sommer, Katrin Bremer, Ksenia Milicevic, Larissa Sawizkaja, Lilo Solcher, Lucia da Vinci, Luitgard von Breisgau, Lyn-Z, Maria Katharsis, Martina Horak-Werz, Melissa Marie Anderson, Milena Arnold, Nicola Quici, Nina Fischer, Nina Stöckner, Nives Celzijus, Petra Jesenko, Petra Pinker, Racha Fajjari, Raphaela Hinterberger, Rebecca Jeltsch, Reiny Landkroon, Renate Langner, Risa Niigaki, Rosina Plattner, Sabine Krug, Sabine Marte, Saki Nakajima (Sängerin), Sarah Sacher, Sharlely Becker, Silvia Pecha, Solah Georginah, Sonja Hüning, Stephanie Pedros, Susan Wayland, Susanne Roth, Tabitha Hammer, Tatjana Auster, Urmilla Deshpande, Waltraud Langhans, Wilma Waltraud Pook,

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.